homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Frankl, Viktor E.: ... trotzdem Ja zum Leben sagen

Dies ist ein second-hand Artikel

  Frankl, Viktor E.: ... trotzdem Ja zum Leben sagen. Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager
  Preis: 6,95 €

Gebraucht, Guter Zustand, mit Mängelex.-Stempel,
Paperback, 199 S.
Deutscher Taschenbuch Verlag, 1991
ISBN: 3-423-10023-0
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Österreich; Epoche: Drittes Reich
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3031

Klappentext:
Der 1945 niedergelegte Bericht >Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager< und die 1946 geschriebene dramatische Skizze >Synchronisation in Birkenwald<, die in diesem Band zusammengefaßt sind, wollen nicht Mitleid erregen oder Anklage erheben. Noch weniger geht es um die Sensation des Grauens.
Worauf es dem Neurologen Frankl vor allem ankommt, ist, zu beschreiben, durch welche Phasen der Entmenschlichung die KZ-Häftlinge gehen mußten und wie es doch einigen von ihnen möglich war, innerlich zu vollbringen, was das >Buchenwald-Lied< forderte: ». . . trotzdem Ja zum Leben sagen«.
Das Buch wurde in 19 Sprachen übersetzt, allein von der amerikanischen Ausgabe wurden an die drei Millionen Exemplare verkauft.

VIKTOR E. FRANKL, geboren am 26. März 1905, ist Professor für Neurologie und Psychiatrie an der Universität Wien, zugleich Professor für die von ihm begründete Logotherapie an der International University in Kalifornien. Frankl hatte außerdem Professuren an der Harvard University, an der Stanford University und an Universitäten in Dallas und Pittsburgh inne. Vortragsreisen führten ihn nach Amerika, Australien, Asien und Afrika. 25 Jahre hindurch war Professor Frankl Vorstand der Wiener neurologischen Poliklinik, und seit ihrer Gründung ist er Präsident der österreichischen Ärztegesellschaft für Psychotherapie.

»Dieses meisterhafte Werk gehört zum kostbaren Bestand jener säkularen Literatur, in der die Grundwahrheiten unseres Jahrhunderts manifest werden.« (DEUTSCHLAND-BERICHTE)

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht angestoßen, Stempel auf Unterschnitt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: jüdisch, Drittes Reich

nach oben