homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Goytisolo, Juan:
Dissidenten
1.95 €

Strasser, Peter:
Die verspielte Aufklärung
1.95 €

Motrosilova, Nelli (Hg.):
Zum Freiheitsverständnis des Kantischen
1.95 €

Kempski, Jürgen von:
Prinzipien der Wirklichkeit
2.95 €

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Motrosilova, Nelli (Hg.): Zum Freiheitsverständnis des Kantischen

Neuere Arbeiten russischer Autoren.   Motrosilova, Nelli (Hg.): Zum Freiheitsverständnis des Kantischen. und nachkantischen Idealismus
  Preis: 1,95 €

Neuwertig,
Paperback, 140 S.
suhrkamp taschenbuch wissenschaft, 1998
Ehem. geb. Preis: 8,59 €
ISBN: 3-518-28857-1
Lieferbarkeit: sofort

Land: Deutschland; Epoche: Klassik
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 139

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Goytisolo, Juan: Dissidenten
Strasser, Peter: Die verspielte Aufklärung
Motrosilova, Nelli (Hg.): Zum Freiheitsverständnis des Kantischen
Kempski, Jürgen von: Prinzipien der Wirklichkeit

Klappentext:
Kulturen sind wie Kontinente; nur zusammen umschließen sie den Globus, der die Menschheit ist. Unmerklich langsam vollziehen sich in der Regel die großen tektonischen Verschiebungen zwischen ihnen. Aber selbst, wo sie hin und wieder als politische Beben an die Oberfläche öffentlichen Bewußtseins treten, hat sich die Erschütterung lange unauffällig vorbereitet; und sie zittert in der Tätigkeit von Intellektuellen anhaltend nach.
Das stärkste kulturelle Beben, das in Europa während der letzten Jahrzehnte zu registrieren war, ist zweifellos dasjenige gewesen, welches den von kommunistischen Parteien diktierten Sozialismus in der Sowjetunion und in den Ländern ihres Machtbereichs zum Einsturz brachte. Wie in vielem anderen bekundet es sich auch in vorliegendem Band. Die darin erstmals veröffentlichten Aufsätze von Mitarbeitern des Instituts für Philosophie der Moskauer Akademie der Wissenschaften stammen nach Thema, Herkunftszeit und -ort aus der unmittelbaren Nachbarschaft des Bebenzentrums. Im Jahr 1991 entstanden und wenige Wochen vor dem Putsch gegen Gorbatschow zunächst mündlich vorgetragen, gehen sie alle der Frage nach, was Kant und/oder Hegel zu einem Freiheitsverständnis beitragen können, das es in Rußland nach dem Zusammenbruch des sowjetischen Gesellschaftssystems zu entwickeln gilt.

Aus dem Inhaltsverzeichnis
- Hans Friedrich Fulda: Vorwort
- Nelli Motrosilova: Einleitung
- Erich Solov´ev: Freiheit und Eigentum in der Kantischen Rechtsphilosophie
- Valentin Lazarev: Hegel und die Idee der Sittlichkeit
- Nelli Motrosilova: Zur Problematik der Freiheit, der Sittlichkeit und der bürgerlichen Gesellschaft (civil society) bei Hegel
- Tamara Dlugac: Kant über den Grund der Freiheit in der Kritik der Urteilskraft
- Teodor Oizerman: Freiheit als Grundbegriff der Philosophie Hegels
- Marina Bykova: Hegels Konzeption der Bildung: Die Realität ihres Inhaltes
- Andrej Kricevskij: Der metaphysische Sinn des Freiheitsbegriffs in Hegels Lehre vom absoluten Geist
- Beket Nurzanov: Die Dialektik der Freiheit. Casus Genitivus der Freiheit
- Andrej Sudakov: Abstrakte und konkrete Freiheit. Ethische und metaphysische Überlegung mit Bezug auf Kant und Hegel
Umschrift-Konkordanz
Hinweise zu den Autorinnen und Autoren

Zustandsbeschreibung:
Ex. verlagsfrisch und ungelesen, aber Seiten altersgemäß gebräunt.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Klassik

nach oben