homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Salomon, Charlotte: Leben oder Theater?

Dies ist ein second-hand Artikel

  Salomon, Charlotte: Leben oder Theater?. Ein autobiographisches Singspiel in 769 Bildern
  Preis: 32,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 784 S.
Lizenzausgabe Kiepenheuer & Witsch, 1981
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Drittes Reich
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 10815

Klappentext:
»Heben Sie das gut auf, es ist mein ganzes Leben«, mit diesen Worten übergab Charlotte Salomon kurz vor ihrem Tod im Konzentrationslager Auschwitz ihr Werk Leben oder Theater? einem französischen Arzt zur Aufbewahrung.
Auf diese Weise wurde eine Arbeit gerettet, die in der Geschichte der Kunst einmalig ist: eine Autobiographie in 769 Gouachen, mit eingefügtem Begleittext, komponiertals ein »Singspiel«.
Charlotte Salomon schuf Leben oder Theater? unter dem Druck einer doppelten Bedrohung. Sie war 1939 als Jüdin nach Südfrankreich zu ihren Großeltem geflohen. Hier erlebte sie, wie ihre Großmutter Selbstmord beging, und erführ von dem Familien-Fluch: auch ihre Mutter und die Schwester ihrer Mutter hatten Selbstmord begangen.
Sie fühlte, wie die Panik in ihr in Wahnsinn auszubrechen drohte, und gegen diese Angst schrieb, malte, sang sie an, schuf sich so eine neue kreative Existenz, die es ihr möglich machte zu überleben.
Charlotte Salomons Buch ist Dokument und Kunstwerk zugleich. Als sie ihre Arbeit begann, war sie dreiundzwanzig und hatte ihre künstlerische Ausbildung an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin fast abgeschlossen.
Anders als Anne Frank notierte sie ihre Erfahrungen nicht spontan, sondern komponierte ihr Leben, indem sie bestimmte Ereignisse aus ihrer Vergangenheit auswählte und sie in einer bis zum Grotesken, Surrealen zugespitzten Manier, die gleichzeitig die subtilsten realistischen Details beachtet, von sich distanzierte.
1963 wurde ein Buch von Charlotte Salomon mit 80 Gouachen auf Englisch, Deutsch, Niederländisch und Italienisch veröffentlicht. Seither ist das internationale Interesse ständig gewachsen. Teile der Bilder wurden in mehreren Ausstellungen gezeigt.
Mit der vorliegenden Ausgabe wird das Werk Charlotte Salomons, das bisher nur wenige Forscher ganz kannten, jetzt zum ersten Mal jedem vollständig zugänglich gemacht.

Die Autorin
CHARLOTTE SALOMON wurde 1917 als Tochter eines Arztes in Berlin geboren. Sie besuchte die Hochschule für Bildende Künste in Berlin, floh 1939 vor der Verfolgung durch die Nazis nach Südfrankreich. Vier Jahre lang konnte sie sich verbergen. 1943 starb sie im Konzentrationslager Auschwitz.

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser leicht verknickt, Einband l. angeschmutzt, Schnitt fleckig, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: jüdisch, Drittes Reich

nach oben