homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Hamm, Harry / Kun, Joseph: Das rote Schisma

Dies ist ein second-hand Artikel

  Hamm, Harry / Kun, Joseph: Das rote Schisma.
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 287 S.
Verlag Wissenschaft u. Politik, 1963
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: sofort

Land: Russland; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 19279

Klappentext:
Verrat an der gemeinsamen Sache des Weltkommunismus werfen Moskau und Peking sich gegenseitig vor. Um die Jahreswende 1962/63 erreichte dieser sowjetisch-chinesische Konflikt einen kritischen Höhepunkt.
Bis dahin war der Streit mit versteckten Vorwürfen und indirekten Anschuldigungen geführt worden.
Nun aber wird eine offene Sprache gesprochen. Was sind die Gründe dieser explosiven Demonstration der Uneinigkeit im Lager des Ostens? Warum trat die offene Kontroverse gerade jetzt zutage? Was sind die Kernpunkte des Konfliktes, der sich zu einem Ereignis von weltpolitischer Bedeutung auszuweiten droht? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Autoren des vorliegenden Bandes.
Eine Dokumentation der beiderseitigen Argumente, von jenem Zeitpunkt, da die Auseinandersetzungen zwischen Moskau und Peking in das Rampenlicht der Weltöffentlichkeit rückten, bis heute, ist unerläßlich; aber sie reicht allein nicht aus, Motive und Ursachen auszuloten.
Der ideologisch verbrämte Dialog läßt zwar den Ernst des Streites erkennen und enthüllt den Gegensatz der Prinzipien, nicht aber die tieferen Gründe.
Sie werden erst erkennbar, wenn die von beiden Parteien gebrauchten Argumente in einen unmittelbaren Zusammenhang mit den politischen Ereignissen jener Tage gestellt werden, wenn die ideologische Diskussion in ihrem Bezug zu dem aktuellen politischen Geschehen deutlich wird.
In einer Einführung zu der aufschlußreichen und übersichtlichen Dokumentation wird die vorausgegangene Entwicklung des sowjetisch-chinesischen Verhältnisses umrissen.
Darüber hinaus führen die Autoren den Nachweis, daß der Anlaß zu dem Konflikt zunächst nicht ideologisch, sondern politisch bestimmt gewesen ist.
Erst das zunehmende politische Spannungsverhältnis hat dann in Moskau und Peking ein unterschiedliches ideologisches Klima bewirkt, das in den letzten Jahren zu tiefgreifenden Konsequenzen führte.
Die Autoren bringen alle Voraussetzungen für eine sachkundige Analyse mit. Der bekannte Ostexperte der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung«, Harry Hamm, beschäftigt sich seit Jahren mit den Fragen der sowjetisch-chinesischen Kontroverse.
Der Sinologe Joseph Kun hat u.a. an der Harvard-University mit Arbeiten über das Problem China, seine Ideologie und Politik wissenschaftlichen Rang erworben.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht berieben u. l. lichtrandig, Seiten l. gebräunt u. tlw. l. verknickt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: slawisch, 68er

nach oben