homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Cruce, Sr. Joanna a: Das Jesulein im Theresianischen Karmel

Dies ist ein second-hand Artikel

  Cruce, Sr. Joanna a: Das Jesulein im Theresianischen Karmel.
  Preis: 8,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 288 S.
Verlag Friedrich Gegenbauers Erben, 1965
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Tschech. Rep.; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 7983

Klappentext:
In der alten Karmelitenkirche zu Prag grüßt den Eintretenden über einem der marmornen Seitenaltäre eine kleine, kaum einen halben Meter messende Wachsstatue von ungewöhnlicher Anmut und Lieblichkeit, die sich mit Würde und Majestät verschwistert.
Ein reich mit Edelsteinen verzierter Königsmantel umhüllt die zarte Gestalt, deren Haupt mit einer kostbaren Krone geschmückt ist. Das rechte Händchen ist zur Segensgeste erhoben, während die linke den Reichsapfel trägt.
Es ist das PRAGER JESULEIN, das durch seltsame Fügung aus Spanien in die böhmische Hauptstadt kam und von der Fürstin Lobkowitz dem dortigen Karmelitenkloster geschenkt wurde.
Sein Bild hatte die große Philosophin und Karmelitin Edith Stein angeregt, den Gedanken der Weltherrschaft des heiligen Kindes zu formulieren. «Ist es nicht der «heimliche Kaiser», fragt sie sinnend, der einmal aller Not ein Ende machen soll? Es hat ja doch die Zügel in der Hand, wenn auch die Menschen zu regieren meinen».
Die Verehrung der Menschheit Christi in seiner heiligsten Kindheit gehört zu den charakteristischen Aspekten der Spiritualität des reformierten Karmels und wurde im Laufe der Jahrhunderte in den mannigfachsten Formen ausgebaut.
So hat es immer dort, wo echtes Karmelsleben blühte, auch ein Gnadenbild des göttlichen Kindes gegeben - das Prager Jesulein oder ihm ähnliche «heilige Kinder», die vom Reichtum barocker Phantasie ein sprechendes Zeugnis ablegen.
Um sie herum haben sich immer wieder Menschen geschart, bereit um seine Gaben zu empfangen und von der Sehnsucht erfüllt, sich seiner umfassenden Liebe auszuliefern.
Wir sehen sie vor uns vorüberziehen, Teresia von Avila, Johannes vom Kreuz, Margareta von Beaune, die Kleine Heilige von Lisieux und all die Auserwählten des Karmels, oft vom Licht geblendet, das wundersam vom Jesuskind ausstrahlend sie ins Bewußtsein einer Sendung trug.
In ihrer Mitte aber das heilige Kind, die Offenbarung der Allmacht Gottes in der Zerbrechlichkeit eines Kindes, das Mysterium der Menschwerdung des Ewigen Wortes als wesenstiefster Ausdruck der Christusverbundenheit und Christusinnigkeit des Karmels.
P./Emmanuel a Purificatione, O.C.D.

A.d. Inhalt:
Das Jesulein in der Theresianischen Reform / im italienischen Karmel / von Beaune - Das Prager Jesulein - Das Jesulein im deutschen Karmel - Das Geheimnis der Kindheit Jesu im französischen Karmel

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser leicht berieben u. mit l. Randläsuren, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: slawisch, 68er

nach oben