homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Augustinus, Aurelius: Des Heiligen Kirchenvaters Aurelius Augustinus

Dies ist ein second-hand Artikel

  Augustinus, Aurelius: Des Heiligen Kirchenvaters Aurelius Augustinus. Vorträge über das Evangelium des Hl. Johannes
  Preis: 11,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 408 S.
Kösel & Pustet, o.J.
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Antike
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3346

Auszug aus der Einleitung:
Unter den exegetischen Werken des hl. Augustin nehmen die 124 Vortrage über das Evangelium des hl. Johannes eine bevorzugte Stelle ein. Gehalten wurden diese Vorträge ohne Zweifel in den Jahren 416 und 417. Darauf führt eine Bemerkung im 120. Vortrag. Dort ist von der Auffindung der Gebeine des hl. Stephanus so die Rede, daß wir sehen, sie habe erst vor kurzer Zeit stattgefunden. Dieselbe erfolgte aber tatsächlich gegen Ende des Jahres 415.
Im folgenden Jahre, als der Winter noch nicht vorbei war, etwa im Februar, begann Augustin seine Erklärung zum Johannesevangelium, wie aus dem 6. Vortrag erhellt, wo er die Befürchtung ausspricht, seine Zuhörer möchten wegen der Kälte vom Besuch der Kirche abgehalten werden.
Im 10. und 11. Vortrag spielt er deutlich auf die bevorstehende Feier des Leidens und der Auferstehung des Herrn an.
Während der Osterfeiertage, an welchen ein bestimmter evangelischer Text in der Kirche zur Verlesung kam, unterbrach er die Erklärung des Johannesevangeliums. Nach den Osterfeiertagen hielt er einige Vorträge über den ersten Brief des hl. Johannes und kehrte dann wieder zum Evangelium zurück.
Am Feste des hl. Laurentius war er erst bis zum 27. Vortrag gelangt, wie aus einer Bemerkung in diesem Vortrag erhellt. Die Vorträge zogen sich sonach offenbar noch ins Jahr 417 hinein.
In den alten Handschriften werden unsere Vorträge bald tractatus, bald homiliae, bald sermones genannt. Für diese Bezeichnungen bieten sich in den Werken des hl. Augustin selbst Anhaltspunkte. [...]

Zustandsbeschreibung:
OHLn., Innendeckel mit Klebespuren, Seiten leicht gebräunt, Schnitt l. stockfleckig, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Antike

nach oben