homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Freud, Sigmund: Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie

Dies ist ein second-hand Artikel

  Freud, Sigmund: Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie. und verwandte Schriften
  Preis: 2,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 205 S.
Fischer Taschenbuch, 1981
ISBN: 3-596-26044-2
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Österreich; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 20584

Klappentext einer anderen Ausgabe:
Dieses Buch enthält Sigmund Freuds Theorien über sexuelle Abirrungen - infantile Sexualität - Pubertät - Aufklärung - Sexualmoral - Geschlechtsunterschiede. Auswahl und Nachwort von Alexander Mitscherlich.

Die Schriften, die zusammen mit den grundlegenden >Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie< in diesem Band vereinigt sind, bilden den Zugang zum eigentlichen und innersten Kern der Freudschen Lehre. In ihnen entwickelt der geniale Arzt und Seelenforscher den entscheidenden Ansatz zu seiner Theorie, die es ihm in der Folge ermöglichte, zu einer umfassenden Deutung gesellschaftlicher und kultureller Phänomene zu gelangen.

SIGMUND FREUD, am 6. Mai 1856 in Freiberg (Mähren) geboren, trieb nach dem Medizinstudium zunächst hirnanatomische und physiologische Forschungen, wurde Schüler Charcots und Bernheims und widmete sich der Untersuchung der Neurosen, Hysterien, Suggestionen und Hypnosen. Er entwickelte ein Verfahren zur Therapie von Neurosen, das mit seiner »analytischen Methode« zu einer Revolution in der Neurologie führte. Seine Arbeiten über die Psychoanalyse beschäftigten sich nicht nur mit medizinischen Problemen, sondern darüber hinaus auch mit den kulturellen und gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit. Freud, seit 1902 Professor in Wien, erhielt 1930 den Goethepreis. 1938 emigrierte er nach London, wo er 1939 starb.

»... so bin ich überzeugt, daß man in Freuds Lebenswerk einmal einen der wichtigsten Bausteine erkennen wird, die beigetragen worden sind zu einer neuen Anthropologie und damit zum Fundament der Zukunft, dem Hause einer klügeren und freieren Menschheit. Dieser ärztliche Psycholog wird verehrt werden als Wegbereiter eines künftigen Humanismus...« (THOMAS MANN)

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort zur dritten Auflage
Vorwort zur vierten Auflage
DREI ABHANDLUNGEN ZUR SEXUALTHEORIE (1904—1905)
- Die sexuellen Abirrungen
- Die infantile Sexualität
- Die Umgestaltungen der Pubertät
VERWANDTE SCHRIFTEN (1906—1931)
- Zur sexuellen Aufklärung der Kinder
- Die >kulturelle< Sexualmoral und die moderne Nervosität
- Über infantile Sexualtheorien
- Die infantile Genitalorganisation
- Einige psychische Folgen des anatomischen Geschlechtsunterschieds
- Über die weibliche Sexualität
Anmerkungen
Nachwort von Alexander Mitscherlich
Register

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht angeschmutzt, Seiten gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Vorkriegszeit

nach oben