homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Curdes, Gerhard u.a.: Stadtteilentwicklungsplanung

Dies ist ein second-hand Artikel

  Curdes, Gerhard u.a.: Stadtteilentwicklungsplanung. Stadtteilentwicklungs- und Standortprogrammplanung
  Preis: 10,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 218 S.
Deutscher Gemeindeverlag Verlag, 1979
ISBN: 3-555-00261-9
Lieferbarkeit: sofort

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 16329

Auszug aus der Einleitung:
Die ungenügende Koordination der Fachplanungen, die mangelnde Präzision der Flächennutzungspläne als Zielkonzept und deren fehlende Verbindung zur Haushalts- und Finanzplanung führten vor ca. 5 Jahren zum erweiterten Ansatz der Stadtentwicklungsplanung. In den letzten Jahren ist in erheblichem Umfang methodisches Neuland beschritten worden. Es beginnt sich ein fachlicher Standard der Stadtentwicklungsplanung heranzubilden. Parallel mit dieser "Professionalisierung" laufen jedoch entgegengesetzte Prozesse: Die Enttäuschung über die noch ungenügende Wirksamkeit der Stadtentwicklungsplanung, mangelndes Verständnis seitens der mit Bebauungsplanung befaßten Kollegen, Unverständnis auf seiten des Rates und ein möglicherweise überzogener Vollständigkeits- und Konsistenzanspruch gefährden diesen Ansatz. Die Ursache des Konflikts scheint jedoch weniger in diesen Fragen als vielmehr im Grundwiderspruch zwischen langfristig orientierter Stadtentwicklungsplanung und mittel- bis kurzfristig orientierten Perspektiven der politischen Handlungsebene, in der hohen Komplexität und dem damit verbundenen "Systemzwang" und in der mangelnden Beteiligung von Rat und Öffentlichkeit an der Zielplanung zu bestehen. [...]

Stadtteilentwicklungs- und Standortprogrammplanung als Instrument der kommunalen Entwicklungssteuerung. Hrsg.: Die kooperierenden Lehrstühle für Planung an der RWTH Aachen. Schriftenreihe Politik und Planung, Bd. 5.

Inhaltsverzeichnis:
- Einleitung. Prof. Gerhard Curdes, RWTH Aachen
- Teilräumliche Entwicklungsplanung in der Bundesrepublik - Ein Vergleich des inhaltlichen und methodischen Entwicklungsstandes. Dipl.-Ing. W. Eichstädt, Deutsches Institut für Urbanistik, Berlin
- Standortprogrammplanung als teilräumliche Entwicklungsplanung der Großstädte: ein Querschnittsvergleich. Dipl.-Ing. H. Franke, Deutsches Institut für Urbanistik, Abt. Köln
- Querschnittsvergleich von Standortprogrammen der Mittelstädte und kleinen Gemeinden. Prof. G. Curdes, S. Reiß-Schmidt, A. Weicken, D. Wölbeling, RWTH Aachen
- Räumliche Teilentwicklungspläne als Bestandteil der kommunalen Entwicklungsplanung. Beigeordneter J. Ahlemann, Wuppertal
- Räumliche Teilentwicklungspläne: Verfahren der Aufstellung, Bürgerbeteiligung und Umsetzung in Verwaltungshandeln. Dipl.-Geogr. E. Rothgang, Amt für Stadtentwicklung und Raumordnung, Wuppertal
- Durchführungsprobleme der teilräumlichen Entwicklungs- und Standortprogrammplanung in Duisburg. Frau Dr. I. Krau, Stadtverwaltung Duisburg
- Teilräumliche Entwicklungs- und Standortprogrammplanung in Essen. Dipl.-Soz. K. Wermker, Amt für Entwicklungsplanung, Essen
- Zentrenstrukturplanung als Ansatz zur teilräumlichen Entwicklungsplanung. Dipl.-Geogr. Dr. H. W. Reuter, Planungsstab Stadtentwicklung, Düsseldorf
- Stadtteilplanung - Ansatz der Stadt Hannover. Dipl.-Ing. H. Boockhoff, Stadtplanungsamt Hannover
- Teilräumliche Entwicklungs- und Standortprogrammplanung: Ansatz der Stadt München. Dipl.-Ing. N. Steiner, Stadtentwicklungsreferat, München
- Teilräumliche Entwicklungsplanung und Zentrumplanung - Ansatz der Stadt Hamburg. Baudirektor Dr. H. E. Lindemann, Abteilung für Grundsatzfragen der Planung, Baubehörde Hamburg
- Zum Stand und zur Problematik der Gesamtentwicklungsplanung in den Großstädten der Bundesrepublik - Folgerungen für Ansatz und Methode der teilräumlichen Entwicklungsplanung. Oberbaurat Dipl.-Ing. L. Hoffmann, Baureferat der Landeshauptstadt München - Gruppe Stadtplanung
- Vorschläge zur Novellierung der Richtlinien für Standortprogramme. Dipl.-Ing. F. Quarten, Arbeitsgruppe für Stadtentwicklung und Stadtforschung, Aachen
- Der Zusammenhang zwischen Stadt- und Landesentwicklung. Ein Beitrag zum Seminarthema aus der Handlungsebene des Landtages. Dr. J. Antwerpes, M.d.L., NW, Sprecher für Landesplanung und Verwaltungsreform
- Thesenartige Zusammenfassung wichtiger Diskussionsbeiträge

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband min. verknickt, ansonsten sehr gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben