homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Vorbach, Berta:
Adalbert Stifter und die Frau
11.95 €

Halm, Heinrich:
Deutsche Klassik
3.95 €

Schneider, Wilhelm:
Liebe zum deutschen Gedicht
3.95 €

Müller, Ernst:
Hölderlin
7.95 €

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Dällenbach, Lucien u.a. (Hg.): Fragment und Totalität

Aus dem Inhalt: Literaturgeschichte - Fragment einer geschwundenen Totalität? - Das Fragment und die Ziele der Psychoanalyse - Geschlossene u. offene Formen in der Musik - Bild - Totalität und Fragment - Die Fragmente Pascals   Dällenbach, Lucien u.a. (Hg.): Fragment und Totalität.
  Preis: 2,95 €

Neubuch,
Paperback, 366 S.
edition suhrkamp, 1984
Ehem. geb. Preis: 9,00 €
ISBN: 3-518-11107-8
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Schweiz; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 702

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Vorbach, Berta: Adalbert Stifter und die Frau
Halm, Heinrich: Deutsche Klassik
Schneider, Wilhelm: Liebe zum deutschen Gedicht
Müller, Ernst: Hölderlin

Klappentext:
Ein Meteorit, die Venus von Milo, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Schuberts unvollendete h-Moll-Symphonie, Musils Mann ohne Eigenschaften - Fragment wie so vieles, als "fractum" in brüchigem Bezug zu einem Ganzen, von dem es sich als Teil in je verschiedener Weise abspaltet.
An eben diesem Bruch hängt eine mögliche Typologie von Fragmenten: Fragment und Totalität sind korrelativ; über das eine ist nicht zu sprechen ohne das andere. Mit der Frage nach dem Zusammenhang, dem zerbrochenen zumal, zwischen Ganzem und Teil ist das Grundproblem jeder Ästhetik gestellt.

Zustandsbeschreibung:
OBr. Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: französich, Gegenwart

nach oben