homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Enzensberger, Hans Magnus (Hg.):
Freisprüche
2.95 €

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Drude, Lothar: Ohne mich

Dies ist ein second-hand Artikel

  Drude, Lothar: Ohne mich. Dokumentarischer Roman [aus den 50er Jahren]
  Preis: 3,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 199 S.
Weltkreis-Verlag, 1979
ISBN: 3-88142-214-5
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3040

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Enzensberger, Hans Magnus (Hg.): Freisprüche

Klappentext:
Wolfgang Thiem, Lagerarbeiter in einer Kleiderfabrik, ist auf der Flucht vor seiner Firma, seiner Freundin, seinen Kollegen - und vor sich selbst.
Wir schreiben das Jahr 1954. Thiem sitzt im Zug nach Oberhausen, wo er als Bergarbeiter ein neues Leben beginnen will. Ohne den Kleinbürgermief im Stofflager der Kleiderfabrik Gebrüder Ralke, ohne seine Freundin Jutta Wagner, den "Eisblock mit dem Pferdeschwanz", aber auch ohne seinen Freund Hellmuth Rodenbach, den die Polizei wegen Betätigung für die illegale FDJ verhaftet hat.
Während die Ohne-mich-Bewegung gegen die Remilitarisierung überall im Lande große Kundgebungen durchführt, steht Wolfgang Thiem abseits.
Erkennt er nicht die politischen Zusammenhänge oder ist es Bequemlichkeit oder Angst, die ihn hindert, Hellmuth Rodenbach zu helfen?
In Lothar Drudes Roman sind historische Wirklichkeit und erzählerische Phantasie zu einer lebendigen Erzählung verknüpft, die dem Leser ein anschauliches Bild der fünfziger Jahre vermittelt.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht verknickt u. l. angeschmutzt, Rücken l. verblichen, Seiten gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Nachkriegszeit

nach oben