homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

DGB-Bundesvorstand (Hg.): Materialien - nicht nur zum Antikriegstag

Dies ist ein second-hand Artikel

  DGB-Bundesvorstand (Hg.): Materialien - nicht nur zum Antikriegstag. Widersprüche der Menschen zu Krieg und Gewalt
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 208 S.
WI-Verlag, 1980
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3341

Vorwort:
Afghanistan, Iran ... in den ersten paar Monaten der 80er Jahre ist für viele — leider nicht für alle — deutlich geworden, wie verletzbar unser Frieden ist. Wie schnell, quasi über Nacht, sich Entwicklungen ergeben können, die all das bedrohen und in Frage stellen, was sich die einzelnen und wir alle gemeinsam nach Beendigung des zweiten Weltkriegs aufgebaut und erhofft haben.
Die Menschenvernichtung im Gefolge politischer Auseinandersetzungen in Asien, z.B. in Kambodscha oder in Afrika, z.B. in Äthiopien, Somalia usw., in Latein- und Mittelamerika stellen nicht nur massive Verletzungen der Menschenrechte in diesen Ländern dar, sondern gefährden mit ihren übergreifenden und das Eingreifen der Großmächte immer wieder provozierenden militärischen Aktionen auch den Frieden in der ganzen Welt.
Wir müssen erkennen, auf welchem Pulverfaß wir arbeiten und leben und wie ohnmächtig der einzelne solchen Entwicklungen gegenübersteht.
Die tagespolitischen Fragen und Auseinandersetzungen erscheinen angesichts dieser Bedrohung in ganz anderen Zusammenhängen, als wir sie sonst kennen.
Die aufgehäuften Rüstungspotentiale in allen Ländern und Lagern der Welt verschlingen nicht nur Unsummen von Geld, das für Ernährung und Gesundheit vieler Millionen Menschen auf der Erde fehlt, sie sind auch eine ständige Bedrohung.
Immer größer werden die Fragezeichen, ob diese Machtzusammenballungen überhaupt noch kontrollierbar sind. Das Prinzip der Abschreckung wird von Tag zu Tag gefährlicher und fragwürdiger.
Die alte Forderung der Gewerkschaften nach Ächtung des Krieges und allgemeiner, kontrollierter Abrüstung in Ost und West hat nicht nur nach wie vor ihre Bedeutung — sondern gerade heute Aktualität.
Insbesondere die Gewerkschaftsjugend muß immer wieder auf die Gefahren aufmerksam machen, aber auch Perspektiven aufzeigen, welche konkreten Ansatzpunkte es gibt, Abrüstung voranzubringen und den Frieden sicherer zu machen.
Die hier vorgelegten Arbeitsmaterialien sollen eine erste Hilfsstellung sein, um sich mit der vielschichtigen Problematik von Krieg, Abrüstung, Faschismus und alltäglicher Gewalt auseinanderzusetzen.
Bewußt wurde die Behandlung dieses umfassenden Problems aus dem in der Bundesrepublik noch immer nicht aufgearbeiteten aber von vielen noch unmittelbar erlebten Kapitel des Nationalsozialismus als der deutschen Variante des Faschismus abgeleitet, zumal diese der unmittelbare Auslöser des zweiten Weltkriegs gewesen ist.
Dabei wurde die Themenstellung sehr breit gewählt. Ebenso wurde bewußt in Kauf genommen, daß die zusammengestellten Dokumente viele Aspekte dieses Themas nur ungenügend berücksichtigen.
Hier muß unter Beibehaltung der Grundkonzeption weitergearbeitet werden. Wir erwarten daher nicht nur solidarische Kritik, sondern auch konkrete Verbesserungsvorschläge.
Ich hoffe, daß in diesem Sinne die Materialien für eine breite Diskussion Hilfen sind.
(Karl Schwab)

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
I. FASCHISMUS
1. Faschismus
2. Dokumente
II. WAS IST KRIEG?
1. Einleitung
2. Vor und nach dem I. Weltkrieg
3. Vor und nach dem II. Weltkrieg
4. Bürgerkriege und Volksaufstände
III. MENSCHEN UND KRIEG
1. Einleitung
2. Theorie und Praxis über Bomben
3. Kriegskinder — Jugend und Krieg
IV. RÜSTUNG UND ATOMBEWAFFNUNG
V. DIE ALLTÄGLICHE GEWALT
VI. ANHANG
1. Redeauszüge des Vorsitzenden des DGB, Heinz-Oskar Vetter
2. Beschlüsse des 11. Ordentlichen DGB-Bundeskongresses 1978
3. Beschlüsse Gewerkschaftlicher Jugendkonferenzen
- 7. Bundesjugendkonferenz des DGB 1968
- 10. Bundesjugendkonferenz des DGB 1977
- Antrag der 12. Jugendkonferenz der IG Metall 1980

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband u. Seiten gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben