homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Freud, Sigmund:
Totem und Tabu
2.95 €

Benedict, Ruth:
Urformen der Kultur
2.95 €

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Dicke, Gerd: Der Identitätsgedanke bei Feuerbach und Marx

Dies ist ein second-hand Artikel

  Dicke, Gerd: Der Identitätsgedanke bei Feuerbach und Marx.
  Preis: 7,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 210 S.
Westdeutscher Verlag, 1960
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Industrialis.
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 10462

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Freud, Sigmund: Totem und Tabu
Benedict, Ruth: Urformen der Kultur

Aus dem Inhaltsverzeichnis:
Einleitung
A) Hegel als Lehrer von Feuerbach und Marx
1. Hegels Identitätsgedanke als Ausgangspunkt für Feuerbach und Marx in für sie wichtigen Momenten
a) Die inhaltliche Gleichheit von Religion und Philosophie — der absolute Geist als letzte Identität
b) „Das zur Zweiheit ausgedehnte Ich" und die Identität von Selbstbewußtsein und Bewußtsein
c) Geschichte als „wissendes, sich vermittelndes Werden" der Identität
d) Die Negativität als Quelle des Fortschritts und die Arbeit
2. Die „Idee in der Wirklichkeit" als Umkehrung Hegels durch Feuerbach und Marx - Reichweite und Grenze
B) Der Identitätsgedanke bei Ludwig Feuerbach
I. Die Stellung zu Hegel: „Neuere" und „neue Philosophie"'.
1. Positiv: Die „spekulative Philosophie" als das „Geheimnis der Theologie": „die in Philosophie aufgelöste Theologie" ;
2. Negativ: Die „Anthropologie" als das „Geheimnis der spekulativen Philosophie": die noch notwendige „Realisation" des erkannten Wesens der Theologie
II. Gott, das „abstrahierte" Wesen der Natur und des Menschen - Religionskritik als Entdeckung der Identität in ihrer religiösen Entfremdung
III. Die Identität bei Feuerbach: Der Mensch als Natur- und Gattungswesen „der ist und sich weiß als die wirkliche absolute Identität aller Gegensätze und Widersprüche“
IV. Die Vermittlung zur Identität – die „anthropologische Reduktion“
C) Der Identitätsgedanke bei Karl Marx
D) „Ludwig Feuerbach“, Karl Marx „und der Ausgang der klassischen deutschen Philosophie“

Zustandsbeschreibung:
OLn., Seiten leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Industrialis.

nach oben