homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Deuerlein, Ernst (Hg.): Die Gründung des Deutschen Reiches 1870/71

Dies ist ein second-hand Artikel

  Deuerlein, Ernst (Hg.): Die Gründung des Deutschen Reiches 1870/71. in Augenzeugenberichten
  Preis: 6,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 429 S.
Deutscher Taschenbuch Verlag, 1977
ISBN: 3-423-01262-5
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Industrialis.
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2874

Klappentext:
Am 1. Januar 1871 tritt die Verfassung des Deutschen Reiches in Kraft, und als am 18. Januar König Wilhelm I. von Preußen im Spiegelsaal des Schlosses von Versailles zum Deutschen Kaiser proklamiert wird, erfüllen sich jahrzehntealte deutsche Wünsche nach nationalstaatlicher Einheit.
Eine neue Epoche deutscher und europäischer Geschichte ist angebrochen. Trotz der Spannungen zwischen dem Norddeutschen Bund einerseits und Österreich und den süddeutschen Staaten andererseits, begleitet von Eifersüchteleien und Rivalitäten, Kontroversen und Konflikten, gelingt unter preußischer und nicht zuletzt Otto von Bismarcks Führung die Gründung eines mächtigen deutschen Nationalstaates im Herzen Europas.
Der Historiker Heinrich von Sybel schreibt damals in einem Brief: »Was zwanzig Jahre der Inhalt allen Wünschens und Strebens gewesen, das ist nun in so unendlich herrlicherweise erfüllt!«
Und der Dichter Emanuel Geibel beschwört den »starken deutschen Geist«, sein »tausendjährig Reich« zu gründen. Nur knapp 75 Jahre hat es Bestand - es zerfällt mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

»In der von dieser Reihe gewohnten Art läßt der Herausgeber, der Münchner Historiker Ernst Deuerlein, in Auszügen aus diplomatischen Akten und Parlamentsprotokollen, Tagebüchern, Briefen und Memoiren sowie publizistischen Werken die folgenschweren Geschehnisse zwischen der >Emser Depesche< als kriegsauslösendem Moment (13. Juli 1870) und der Siegesparade in Berlin (16. Juni 1871) wieder lebendig werden ...
Doch die vorliegenden Dokumente sind keineswegs nur eine historische Reminiszenz und eine wehmütig stimmende Lektüre für deutschnationale Gemüter. Sie heben im Gegenteil manches geschichtliche Detail ins Bewußtsein, das sich auch heute noch zu beachten lohnt.« (FRANKFURTER RUNDSCHAU)

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband u. Seiten leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Industrialis.

nach oben