homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Eppler, Erhard: Als Wahrheit verordnet wurde

Autobiographische Aufzeichnungen des SPD-Politikers aus den Jahren 1933-1945.   Eppler, Erhard: Als Wahrheit verordnet wurde. Briefe an meine Enkelin
  Preis: 1,95 €

Neubuch,
Paperback, 184 S.
suhrkamp taschenbuch, 1997
Ehem. geb. Preis: 7,57 €
ISBN: 3-518-39206-9
Lieferbarkeit: sofort

Land: Deutschland; Epoche: Drittes Reich
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 470

Klappentext:
Erhard Eppler, im politischen Leben der Bundesrepublik durch engagierte Parteiaufgaben und in hohen Staatsämtern erfahren, schreibt an seine Enkelin, deren politisches Bewußtsein gerade zu erwachen beginnt. Nicht die große Politik aber ist der Gegenstand, sondern das Leben des einzelnen, der persönliche Weg, den jemand, der 1933 sechs Jahre alt war, bis 1945 genommen hat, zu nehmen gezwungen war. Gerade in der Beschreibung der Normalität eines harmlosen Kleinstadtlebens, wie es Millionen Deutsche geführt haben, werden die grausamen Konsequenzen der Politik jener Zeit offenbar. In den Szenen aus Kindheit, Schule und Militärzeit wird sichtbar, daß und wie eine schleichende Indoktrination den Ungeist in die Köpfe brachte, bis die Lüge als Wahrheit verordnet werden konnte.

ERHARD EPPLER, Dr. phil., ist 1926 in Ulm geboren. Mitglied des Bundestages 1961-76, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit 1968-74, Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg 1976-82, Fraktionsvorsitzender 1976-80, Landesvorsitzender der SPD 1973-81, Mitglied des Präsidiums der SPD 1973-89 (ausgenommen 1982-84), Vorsitzender der Grundwertekommission der SPD 1975-92, Stellvertretender Vorsitzender beider Programmkommissionen 1985-89, Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentags 1981-83, 1989-1991.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Drittes Reich

nach oben