homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Power, Arthur: Gespräche mit James Joyce

Gespräche aus den 20er Jahren über Bücher, Bilder, Musik und aktuelles Zeitgeschehen.   Power, Arthur: Gespräche mit James Joyce. Eingeführt und herausgegeben von Clive Hart
  Preis: 1,95 €

Neubuch,
Paperback, 142 S.
suhrkamp taschenbuch, 1996
Ehem. geb. Preis: 7,57 €
ISBN: 3-518-39187-9
Lieferbarkeit: sofort

Land: Irland; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 688

Klappentext:
In Paris lernt der Ire Arthur Power, Maler und Kunstkritiker, James Joyce kennen. Eine Freundschaft entstand, man traf sich regelmäßig. Die hier aufgezeichneten Gespräche beruhen auf Notizen Powers aus zwanzig Jahren. Von Joyce' Zurückgezogenheit ist die Rede, von seiner Scheu vor Fremden, seiner müden Höflichkeit in Gesellschaft, von seiner Furcht vor einer Heimkehr nach Irland. Besonders reizvoll aber sind die Gespräche über Literatur, die Aufschluß geben über den Standort, den Joyce Kollegen gegenüber einnahm. Von Synge ist die Rede, von Puschkin, Turgenjew, Saint-Simon, Gide, Proust, Eliot und Hemingway. Gespräche wurden auch im wahrsten Sinne über Gott und die Welt geführt: über den Kriminalfall Bywaters und Thompson, aber auch über das Christentum, das, anthropozentrisch, Tiere und Pflanzen vernachlässigte. Arthur Power hat den scheuen James Joyce zum Reden gebracht.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: englisch, Vorkriegszeit

nach oben