homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Ivekovic, Rada / Jovanovic, Biljana u.a.:
Briefe von Frauen über Krieg und Nationalismus
1.95 €

Greven, Jochen:
Robert Walser
4.95 €

[Ansichtskarte / Zeichnung] Reuls, Martha:
[Postkarte] o.T. [Frau in Schürze am offenen
17.95 €

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Sauvat, Catherine: Vergessene Weiten

Deutsche Erstausgabe der wichtigen Walser-Biographie   Sauvat, Catherine: Vergessene Weiten. Eine Robert-Walser-Biographie
  Preis: 1,95 €

Neubuch,
Paperback, 172 S.
suhrkamp taschenbuch, 1995
Ehem. geb. Preis: 6,54 €
ISBN: 3-3-518-38965
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Schweiz; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 115

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Ivekovic, Rada / Jovanovic, Biljana u.a.: Briefe von Frauen über Krieg und Nationalismus
Greven, Jochen: Robert Walser
[Ansichtskarte / Zeichnung] Reuls, Martha: [Postkarte] o.T. [Frau in Schürze am offenen

Klappentext:
Nach der 1966 erschienenen Robert-Walser-Biographie von Robert Mächler ist Catherine Sauvats Buch der zweite Versuch einer Annäherung an das Leben Robert Walsers. Die Autorin konnte erstmals neue Erkenntnisse der nun weitgehend entzifferten Nachlaßtexte "Aus dem Bleistiftgebiet", aber auch viele bis heute unbekannte Zeugnisse wie unveröffentlichte Briefe Robert Walsers, die Krankengeschichte des Bruders Karl und die erst kürzlich aufgefundenen Erinnerungen Flora Ackerets an die Familie Walser berücksichtigen.
Catherine Sauvat verzichtet darauf, Robert Walsers disparates, von ihm selbst immer wieder dichterisch variiertes und geradezu vervielfachtes Leben chronologisch nacherzählen zu wollen. Statt dessen verfolgt sie die lebensgeschichtlichen Spuren nach einer synoptischen Methode und trägt so dem Umstand Rechnung, daß ein biographisches Unternehmen von einer, wie sie sagt, »fast fiktiven, aus mehreren Geschichten zusammengesetzten Person« auszugehen hat. Folgerichtig überschreibt sie die Kapitel ihres Buches mit jenen Figuren und Rollen, die schon früh in Walsers Leben eine existentielle Bedeutung hatten: »Das Kind«, »Der Kommis«, »Der Schauspieler«, »Der Diener«, »Der Dichter«, »Der Spaziergänger«, »Der Wahnsinnige«.
Indem Catherine Sauvat mit diesem Verfahren die übliche Einteilung nach den Aufenthaltsorten Walsers umgeht, gelingt es ihr, die sein Leben und Werk bestimmenden Merkmale in ihrer überzeitlichen Bedeutung darzustellen.

Die Germanistin CATHERINE SAUVAT, 1957 geboren, lebt als Publizistin, Herausgeberin und Literaturkritikerin in Paris.

»Behutsam, wohldurchdacht und mit Vergnügen lesbar - die Walser-Leser werden an dieser Biographie ihre Freude haben.« (DIE TAGESZEITUNG)
»Für eine ernsthafte Beschäftigung mit Robert Walser ist diese Biographie ab sofort unerläßlich« (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)

Zustandsbeschreibung:
OBr. Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Vorkriegszeit

nach oben