homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Puhl, Widmar: Dichter für die Freiheit

Von der subversiven Kraft der Literatur in Osteuropa. Mit 100 Kurzbiographien wichtiger Dissidenten.   Puhl, Widmar: Dichter für die Freiheit.
  Preis: 1,95 €

Neubuch,
Paperback, 190 S.
suhrkamp taschenbuch, 1993
Ehem. geb. Preis: 7,16 €
ISBN: 3-518-38673-5
Lieferbarkeit: sofort

Land: Deutschland; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 824

Klappentext:
»Und sie bewegt sich doch...« soll Galilei leise gesagt haben, als die Inquisition ihn zwang, von seiner Lehre abzuschwören. »Und sie bewegt sich doch...« werden viele gedacht haben, als 1989 die Revolution einen Ostblockstaat nach dem anderen erfaßte.
Die Wirkung der Literatur und der Intellektuellen, den Einfluß und Anteil der Dichter und Denker auf die Entwicklung in den osteuropäischen Ländern vor und beim Niedergang des Warschauer Pakts untersucht Widmar Puhl. In den einzelnen Kapiteln werden die Dissidenten der Sowjetunion, Polens, der Tschechoslowakei, Rumäniens, Ungarns, Jugoslawiens und der DDR vorgestellt. Von den Lebensgeschichten der Menschen ausgehend, schildert der Autor wichtige Ereignisse, benennt herausragende, bedeutende Bücher und (Untergrund-)Zeitschriften, zeigt Zusammenhänge auf und gibt so einen informativen und gut lesbaren Überblick über die literarische Opposition in Osteuropa. Zum Abschluß diskutiert Widmar Puhl die Perspektiven für Ost und West. Im Anhang erscheinen 100 Kurzbiographien wichtiger Dissidenten.

WIDMAR PUHL, geboren 1951, lebt in Stuttgart. Er arbeitet als freier Autor und Journalist, zuletzt erschien von ihm die Manfred-Rommel-Biographie »Der Bürgermeister«.

Inhalt
- »Und sie bewegt sich doch...«
- UdSSR: Vom Archipel GULAG zu Glasnost und Perestrojka
- Polen: Die Sache mit der »Solidarität«
- Die tschechoslowakische Familie
- Rumänien: Draculas Land
- Ungarn: Der »Archipel Gulasch« als Fegefeuer
- Jugoslawien und die »Nationalitätenfalle«
- Die DDR: Dichter zwischen Exodus und Subversion
- Eine unerledigte Erbschaft: Zur Zukunft der Intellektuellen
- Kurzbiographien
Auswahlbibliographie
Register

Zustandsbeschreibung:
OBr., Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: slawisch, 68er

nach oben