homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Fögen, Marie Theres: Die Enteignung der Wahrsager. Studien zum

Wie sich die Macht der Kaiser im römischen Prinzipat u. Dominat zu den Bewerbern um die zutreffende Weltbeschreibung verhielt, welche sie ignorierte oder langfristig duldete, welche sie diskriminierte und welche sie ausrottete.   Fögen, Marie Theres: Die Enteignung der Wahrsager. Studien zum. kaiserlichen Wissensmonopol in der Spätantike
  Preis: 3,95 €

Neubuch,
Paperback, 370 S.
suhrkamp taschenbuch wissenschaft, 1997
Ehem. geb. Preis: 13,50 €
ISBN: 3-518-28916-0
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Italien; Epoche: Antike
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 436

Klappentext:
Eines Tages beginnt die politische Macht, sich für die Welterklärungen ihrer Umwelt zu interessieren, heftiger zu interessieren als je zuvor. Und sie beginnt - oder verstärkt ihre Bemühungen - mit Befehlen und Gesetzen, mit Privilegien und Zwang, diese Ideen zu bearbeiten.
Nicht nur Manichäer und Christen, sondern - etwa gleichzeitig - Astrologen, Philosophen, Magier, Verkünder fremder Götter, Gegenwarts- und Zukunftsdeuter aller Art geraten in das Blickfeld und den Aktionsradius der Politik.
Wie sich die Macht der Kaiser im römischen Prinzipat und Dominat zu all diesen Bewerbern um die zutreffende Weltbeschreibung verhielt, welche sie ignorierte oder langfristig duldete, welche sie diskriminierte und welche sie ausrottete - dieses Kapitel spätantiker Geschichte ist das Thema dieses Buches.

Zustandsbeschreibung:
OBr. Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: italienisch, Antike

nach oben