homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Gargallo, Francesca:
Schwestern
3.85 €

Ramírez, Sergio:
Vom Vergnügen des Präsidenten
1.95 €

Fernández Cubas, Cristina:
Die Schaukel
5.95 €

Hartung, Harald:
Experimentelle Literatur und konkrete Poesie
3.95 €

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Jost, Werner / de Geest, Joost (Hg.): Flandern

Texte u.a. von Victor Hugo, Rainer Maria Rilke, Théophile Gautier und Hugo Claus.   Jost, Werner / de Geest, Joost (Hg.): Flandern. Ein literarisches Landschaftsbild
  Preis: 4,95 €

Neubuch,
Paperback, 232 S.
insel taschenbuch, 1996
Ehem. geb. Preis: 8,59 €
ISBN: 3-458-32954-4
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Belgien; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 190

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Gargallo, Francesca: Schwestern
Ramírez, Sergio: Vom Vergnügen des Präsidenten
Fernández Cubas, Cristina: Die Schaukel
Hartung, Harald: Experimentelle Literatur und konkrete Poesie

Klappentext:
Flandern, wo es am lebendigsten ist, erstreckt sich vom Mündungslauf der Schelde bis zur Nordseeküste. Es umfaßt Westflandern mit seinem Zentrum Brügge, Ostflandern mit Gent, aber auch die Provinz der Stadt Antwerpen. So bildet es den Schwerpunkt dieses Buches, das Flandern als Teil des heutigen Belgien sieht.
Neben den geographischen Dimensionen gibt es die historischen, kulturellen, worunter der wichtige Aspekt der Sprache fällt: Flämisch - den südlichen Dialekt des Niederländischen -spricht man auch in den Provinzen Limburg und Brabant.
Die Sammlung zeichnet ein literarisches Landschaftsbild anhand einer Reiseroute, die persönliche Ansichten von Dichtern und Malern wiedergibt. Mit Théophile Gautier, der von Frankreich her belgisches Territorium betritt, nimmt diese Reise ihren Anfang. Gleich hinter der Grenze wartet Victor Hugo, und dann führt der Weg über das flämische Hügelland, mit Jean Cocteau zur Küste hin, weiter nordwärts nach Ostende, Damme, Brügge und Gent. Wie die Reise nach Antwerpen und Lier schließlich endet, mag der Leser für sich entscheiden. Wer sich gleich auf den Heimweg machen will, sollte sich Johanna Schopenhauer anschließen. Wer jedoch Zeit hat, kann sich in Begleitung von Stevenson auf dem Willebroek-Kanal durchs Brabanter Land treiben lassen, wo dann bald schon die Konturen Brüssels sich abzeichnen.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:
- Werner Jost, Flandern in seiner Gegensätzlichkeit
- Théophile Gautier, Nach Belgien wegen Rubens' Frauen
- Marguerite Yourcenar, Sommerliche Mußestunden
- Victor Hugo, Brief aus Kortrijk
- Stefan Zweig, Ypern
- Stefan George/Emile Verhaeren, Die Mühle
- Rainer Maria Rilke, Furnes
- Michel de Ghelderode, Türme und Beifriede in Flandern
- Christine Busta, Flandrischer Sonntag
- Emile Verhaeren, Die verschlossene Villa
- Jean Cocteau, Der Frontabschnitt 131
- Erich Maria Remarque, Im Westen nichts Neues zu melden
- Bertolt Brecht, Ich lese von der Panzerschlacht
- Claude Simon, Die Welt stand still erstarrt zerbröckelnd
- Ernst Morwitz, Oudenburg
- Mark Twain, O'Shah
- Paul van Ostaijen, James Ensor
- Giuseppe Ungaretti, Einst waren es Städte
- Christine Busta, In Flandern
- Charles de Coster, Uilenspiegel und Lamme Goedzak kehren zurück nach Damme
- Juliane Windhager, Limericks in Damme
- Victor Hugo, Brief aus Brügge
- Georges Rodenbach, Die Stadt
- Alfred Andersch, Schlafende Löwin
- Hugo Claus, Onkel Florent
- Victor Hugo, Brief aus Oudenaarde
- Rainer Maria Rilke, Die Marien-Prozession
- Giuseppe Ungaretti, Menschen und Steine von Gent
- H.C. Artmann, gent:
- Louis Paul Boon, Der Brüsseler
- Théophile Gautier, Sechshundertundzweiundzwanzig Stufen
- Wilhelm Busch, Ich befinde mich hier in Antwerpen sehr wohl
- Blaise Cendrars, Herumlungern in Antwerpen
- Jean Améry, Köln-Antwerpen
- Victor Hugo, Brief aus Lier
- Felix Timmermans, Die Sargprozession
- Gilbert Keith Chesterton, Die Ballade von einer fremden Stadt
- Johanna Schopenhauer, Abreise
- Robert Louis Stevenson, Eine Reise ins Landesinnere - Mit dem Esel in den Cevennen
- Juliane Windhager, Zurückkommen
Textnachweise

Zustandsbeschreibung:
OBr., Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: niederländisch, Gegenwart

nach oben