homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Niederland, William G.: Folgen der Verfolgung:

Die Gutachten Niederlands, der den Begriff des Überlebenden-Syndroms (survivor syndrom) in die psychiatrische Literatur eingeführt hat, vermitteln nicht nur ein konkretes Bild von den Verfolgungsschäden von jüdischen KZ-Überlebenden.   Niederland, William G.: Folgen der Verfolgung:. Das Überlebenden-Syndrom Seelenmord
  Preis: 2,95 €

Neubuch,
Paperback, 244 S.
edition suhrkamp, 1980
Ehem. geb. Preis: 6,00 €
ISBN: 3-518-11015-2
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: USA; Epoche: Drittes Reich
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 430

Klappentext:
Dieser »Dokumentenband« legt in seinem Hauptteil Gutachten vor, die William G. Niederland in Wiedergutmachungsprozessen erstattet hat. Es war jeweils die Frage zu beantworten, ob die Minderung der Erwerbsfähigkeit eines Antragstellers - von jüdischen Menschen, die das KZ überlebt hatten: sich, oft jahrelang, versteckt hatten oder geflohen waren - verfolgungsbedingt war oder nicht.
Die Gutachten Niederlands, der den Begriff des Überlebenden-Syndroms (survivor syndrom) in die psychiatrische Literatur eingeführt hat, vermitteln nicht nur ein konkretes Bild von den Verfolgungsschäden und deren Erlebnishintergrund, sondern auch davon, wie die Tatsache und die Folgen der Verfolgung verhüllt, verleugnet, verneint, verdrängt wurden.

WILLIAM G. NIEDERLAND, ehemaliger Vorsitzender der Psychoanalytic Association von New York, ist Clinical Professor Emeritus of Psychiatry an der State University von New York, Downstate Medical Center.
Von seinen zahlreichen Veröffentlichungen erschien bisher im Suhrkamp Verlag: Der Fall Schreber. Das psychoanalytische Profil einer paranoiden Persönlichkeit. (1978)

Zustandsbeschreibung:
OBr., verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: englisch, Drittes Reich

nach oben