homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

[Annonce] o.A.: [Anzeige] Werbung / Reklame "Unrentabels

O.-Werbe-Anzeige (ca. 26,5 x 12,5 cm) von 1953:   [Annonce] o.A.: [Anzeige] Werbung / Reklame "Unrentabels. böse Streiche" - 1
  Preis: 7,45 €

Guter Zustand,
Dokument, 1 S.
o.V., 1953
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 14926

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
[Annonce] o.A.: [Anzeige] Werbung / Reklame "Unrentabels

O.-Werbe-Anzeige (ca. 26,5 x 12,5 cm) von 1953: "Wer ist Unrentabel?" / "Ein NEUER HERD bezahlt sich selbst" - Kampagne zum Austausch eines alten gegen einen neuen Herd mit dem fiesen Viech namens "Unrentabel" (eine figürliche Darstellung der Energieverschwendung).
Hier wird eine Litfaßsäule gezeigt mit einem Steckbrief "Gesucht wird: Energieräuber Unrentabel" und dann ist dahinter der Bösewicht selbst zu sehen.

Diese Figur des "Unrentabel" steht in direkter Tradition zu einer populären Figur namens "Kohlenklau" aus der Nazi-Zeit, die u.a. in einer Annonce von 1943 per "Steckbrief" gesucht wurde: "Ein Bösewicht, auf den jeder besonders scharf achten muss, ist Kohlenklau" / "Werft die "Kohlenklaus" aus dem Haus hinaus".
Original-Anzeige (keine Kopie) aus einem Magazin von 1953.

Werbe-Anzeige / Werbung/Reklame Wer ist Unrentabel? / Ein NEUER HERD bezahlt sich selbst - Kampagne zum Austausch eines alten gegen einen neuen Herd (IW53)

Zustandsbeschreibung:
Anzeige altersgemäß leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung. (Ein Vorschaubild schicken wir Ihnen gerne auf Nachfrage zu)

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Nachkriegszeit

nach oben