homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Dilthey, Wilhelm: Texte zur Kritik der historischen Vernunft

Der Band macht die versch. Texte in dem Zusammenhang zugänglich, in dem sie philosophisch stehen, eröffnet einen breiten Einblick in Diltheys systematisches Philosophieren und ist als Studienausgabe eine Einführung in Dilthey.   Dilthey, Wilhelm: Texte zur Kritik der historischen Vernunft. Hg. und eingeleitet von Hans-Ulrich Lessing
  Preis: 7,95 €

Neubuch,
Paperback, 306 S.
Vandenhoeck & Ruprecht, 1983
Ehem. geb. Preis: 16,36 €
ISBN: 3-525-01330-2
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 949

Klappentext:
Im Mittelpunkt von Wilhelm Diltheys systematischem Philosophieren stand der Plan einer Grundlegung der Geisteswissenschaften.
Er hat dieses Vorhaben, mit dem er Kants Transzendentalphilosophie überwinden wollte, zugleich bewußt auf Kant Bezug nehmend, als „Kritik der historischen Vernunft" bezeichnet.
Verwirklichen wollte er es in dem Werk „Einleitung in die Geisteswissenschaften", von dem jedoch nur der 1. Band erschienen ist (1883). Zusammenfassend ausgearbeitet hat Dilthey die angestrebte Grundlegung nicht.
Nach der Erschließung seines handschriftlichen Nachlasses ist es heute jedoch möglich, die beabsichtigte „Kritik der historischen Vernunft" in ihren wesentlichen Teilen zu rekonstruieren und durch die hier vorgelegte Zusammenstellung der wichtigsten Texte zu vergegenwärtigen.
Der Band leistet dreierlei: er macht die verschiedenen Texte in dem Zusammenhang zugänglich, in dem sie philosophisch stehen; er eröffnet einen breiten Einblick in Diltheys systematisches Philosophieren; und er ist als Studienausgabe eine Einführung in Dilthey.

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
Einleitung
I. ZUR GESAMTKONZEPTION DER »EINLEITUNG IN DIE GEISTESWISSENSCHAFTEN«
1. Aus den Konzepten zum sogenannten »Althoff-Brief«
2. Vorrede zum Ersten Band der »Einleitung in die Geisteswissenschaften«
II. ZUM PROBLEM EINER ERKENNTNISTHEORETISCH-LOGISCH-METHODOLOGISCHEN GRUNDLEGUNG DER GEISTESWISSENSCHAFTEN
Erstes einleitendes Buch der »Einleitung in die Geisteswissenschaften«: Übersicht über den Zusammenhang der Einzelwissenschaften des Geistes, in welcher die Notwendigkeit einer grundlegenden Wissenschaft dargetan wird
III. ZUR ERKENNTNISTHEORIE
1. Grundgedanke meiner Philosophie
2. Voraussetzungen oder Bedingungen des Bewußtseins oder der wissenschaftlichen Erkenntnis
3. Die Tatsachen des Bewußtseins (»Breslauer Ausarbeitung«)
4. Beiträge zur Lösung der Frage vom Ursprung unseres Glaubens an die Realität der Außenwelt und seinem Recht
IV. ZUR LOGIK
1. Leben und Erkennen. Ein Entwurf zur erkenntnistheoretischen Logik und Kategorienlehre.
2. Die Kategorien des Lebens
V. ZUR METHODOLOGIE
1. Abgrenzung der Geisteswissenschaften
2. Die Methoden der Geisteswissenscharten
3. Die Struktur der Geisteswissenschaften
4. Das Verstehen anderer Personen und ihrer Lebensäußerungen
Personen- und Sachregister

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Vorkriegszeit

nach oben