homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Spies, Werner: Kontinent Picasso

A.d. Inhalt: Zur Pariser Ausstellung der Demoiselles d Avignon - Das anthropomorphe Musikinstrument. Ein Leitmotiv im Werk Picassos - Der Radierzyklus Traum und Lüge Francos - Guernica und die Weltausstellung Paris 1937   Spies, Werner: Kontinent Picasso. Ausgewählte Aufsätze aus zwei Jahrzehnten
  Preis: 6,95 €

Neubuch,
Paperback, 153 S.
Prestel Verlag, 1988
Ehem. geb. Preis: 20,35 €
ISBN: 3-7913-0891-2
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Spanien; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 390

Klappentext:
"Niemand kommt um Picasso herum: Er ist die Wirbelsäule der Kunst unseres Jahrhunderts." (Werner Spies)

WERNER SPIES, geb. 1937, studierte Kunstgeschichte, Romanistik und Philosophie in Wien, Tübingen und Paris. Er hat den Lehrstuhl für Kunst des 20. Jahrhunderts an der Kunstakademie Düsseldorf inne und ist ständiger Mitarbeiter des Feuilletons der >Frankfurter Allgemeinen Zeitung<. Werner Spies hat zahlreiche Bücher zur Kunst unserer Zeit veröffentlicht. Er gilt international als einer der besten Kenner von Pablo Picasso, zu dem er als einer der wenigen seiner Generation noch Zutritt hatte. In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich der Autor dem Werk dieses Künstlers aus immer neuen Blickwinkeln genähert, eine Reihe großer Picasso-Ausstellungen organisiert und zahlreiche Aufsätze verfaßt, die hier zu einer Auswahl vereint wurden. Herzstück dieser Anthologie ist der noch unveröffentlichte Text über Guernica, Picassos monumentalstes und komplexestes Werk. Die deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verlieh Werner Spies 1979 den Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:
- Picassos rätselhafte Konfession. Zur Pariser Ausstellung der "Demoiselles d´Avignon"
- Das anthropomorphe Musikinstrument. Ein Leitmotiv im Werk Picassos
- "Parade" - das antinomische Lehrstück. Picassos Beschäftigung mit Achille Vianellis "Scene popolari di Napoli"
- Der Radierzyklus "Traum und Lüge Francos"
- "Guernica" und die Weltausstellung Paris 1937
- Das Psychodrama im Atelier. >Maler und Modell< im Werk Picassos
- Gespräch in Mougins
- Das neunzigjährige Jahrhundert. Picasso ignoriert seinen Geburtstag - Ein Besuch in Mougins
- Der Maler des Jahrhunderts ist tot. Pablo Picasso 1881 - 1973
- Ausstieg aus der Geschichte. Die zweihundert letzten Bilder Picassos in Avignon
- Der Kontinent mit Namen Picasso. Rückblick auf ein Jahrhundert
- Eine Erinnerung an Jacqueline Picasso

Zustandsbeschreibung:
OBr., Ex. verlagsfrisch und ungelesen, noch eingeschweißt.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: spanisch, Nachkriegszeit

nach oben