homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Rheingold, Howard: Virtuelle Welten

Deutsch von Hainer Kober   Rheingold, Howard: Virtuelle Welten. Reisen im Cyberspace
  Preis: 1,45 €

Schlechter Zustand,
Paperback, 379 S.
Rowohlt Taschenbuch, 1995
Ehem. geb. Preis: 10,17 €
ISBN: 3-499-19746-4
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: USA; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 16678

Klappentext:
"Nachdem ich erst einmal diesen Helm aufgesetzt hatte, war mir sofort klar: da ist was völlig Neues und Großes im Gange. Und dieser erste kurze Blick trieb mich die nächsten eineinhalb Jahre durch die Weltgeschichte nach immer noch größeren, immer noch wirklichkeitsgetreueren künstlichen Welten. Die Reisen führten mich in die großen Realitätslabors in den USA, in Japan und Europa. Im Informatik-Zentrum der Universität von North Carolina hantierte ich zum Beispiel mit virtuellen Molekülen einer Krebszelle. Bei der NASA lenkte ich simulierte Reparaturroboter in einer Weltraumstation. Im japanischen Forschungszentrum Tsukuba konnte ich mich selbst von oben durch die Augen eines Teleroboters beobachten. Ich ging durch virtuelle Häuser, die ich nach meinem Geschmack virtuell möblierte."
Was kommt da auf uns zu? Der Mensch als Joystick, ein Wesen, das sich in perfekter Verdrahtung mit dem Computer in Software verwandelt? Eine neue wunderbare Phase der Menschheitsgeschichte, wie sie etwa Timothy Leary heraufziehen sieht? In Virtuelle Welten begegnen Menschen mit einer Vision dem Leser, Grafikspezialisten, Roboterexperten, Computer-Wizards, Pioniere, die mit ihren Gedanken im 21. Jahrhundert sind, in einer Welt, in der Konferenzen ohne die physische Anwesenheit der Teilnehmer stattfinden werden; einer Welt, in der der Arzt den Körper seines Patienten "begehen" kann; einer Welt, in der wir einen neuen Begriff von Wirklichkeit entwickeln werden. 'Nachdem Mr. Rheingold anderthalb Jahre lang seine Finger in jedes Paar Datenhandschuhe gesteckt hat, das er finden konnte, hat er ein ungeheuer unterhaltsames Buch geschrieben, in dem er von einer Welt in die andere zoomt, als werde er selbst von einer Art intertextuellem Joystick gelenkt.' Thomas A. Bass, 'The New York Times Book Review'

HOWARD RHEINGOLD, Ende Vierzig, Journalist, gibt die Zeitschrift Whole Earth Review heraus. Er hat mehrere Bücher veröffentlicht, zuletzt "Virtuelle Gemeinschaft". Rheingold lebt in Mill Valley/Kalifornien.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:
Teil 1
Ein Mikroskop für den Geist
"Durch Illusion zur Realität"

Teil 2
Jenseits der Wirklichkeitsbarriere
Erfahrungskino und die Kunst binokularer Illusion
Maschinen zum Denken
Die Schwelle virtueller Exploration
Im Cyberspace

Teil 3
Der wirklichkeitsindustrielle Komplex
Start bei der NASA
Die Geburt der VR-Wirtschaft
Cyberspace und dicke Geschäfte
Wirklichkeit auf unserer Netzhaut
High-Tech-Spielzeug und Industriepolitik
"Visuell, intelligent und persönlich"
Außerhalb des Körpers
Der Ursprung des Schauspiels und die Zukunft der Unterhaltung
Wie sich Dinge anfühlen

Teil 4
Virtuelle Realität und die Zukunft
Teledildonics und darüber hinaus
Cyberspace und menschliche Natur
Die amerikanische Originalausgabe erschien 1991 unter dem Titel 'Virtual Reality'
Pp. mit deutlichen Wasserschäden.

Zustandsbeschreibung:
Einband deutlich lädiert, insges. mangelhafter Zustand.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: englisch, Gegenwart

nach oben