homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Ketelsen, Thomas (Hg.): Rembrandt, oder nicht?

Zur Authentizität der Werke Rembrandts, zur Unterscheidung von Fälschungen und   Ketelsen, Thomas (Hg.): Rembrandt, oder nicht?. Die Gemälde / Die Zeichnungen (2 Bde.)
  Preis: 12,95 €

Guter Zustand,
Hardcover, 271 S.
Hatje Cantz Verlag, 2000
Ehem. geb. Preis: 49,80 €
ISBN: 3-7757-9044-6
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Niederlande; Epoche: Klassik
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 1803

Auszug aus "Rembrandt, oder nicht? Zur Ausstellung - zum Katalog - Dank" von Anne Röver-Kann:
Unsere Fragestellung „Rembrandt, oder nicht?", also die Frage nach der Authentizität einer Zeichnung Rembrandts, ist keineswegs neu. Schon 1647 sieht man in einem holländischen Auktionskatalog die Auflistung „een prin(cipael) van Rembrant" durchgestrichen und ersetzt durch „een nae (Rembrant)": Also statt eines Originals vom Künstler selbst war es nun nur mehr ein Bild nach Rembrandt, das angeboten wurde.
Ähnliches wiederholt sich bis in die Gegenwart. Und geschieht es während einer Auktion, kann ein solcherart umbenanntes Werk - etwa von Rembrandt zu Ferdinand Bol - zu einer finanziellen und auch kulturellen Katastrophe ausarten. Eine solche Zeichnung ist dann für viele nur mehr ein "falscher Rembrandt". Nur wenige fragen, wer denn dieser neu benannte Urheber, Ferdinand Bol, wohl sei, warum er so ähnlich wie Rembrandt, so "rembrandtesk" oder "rembrandtisch" zeichnete, ob überhaupt eine fälscherische Absicht vorlag, wie das Verhältnis zwischen beiden Künstlern gestaltet war, seit wann das Blatt Rembrandt zugeschrieben war und von wem, welches die Unterschiede zwischen einer eigenhändigen Zeichnung Rembrandts und einer jetzt Bol zugeschriebenen seien. Noch vieles könnte gefragt werden, um der Neuzuschreibung eine positive Seite abzugewinnen. [...]

Inhaltsverzeichnis zum Band "Die Gemälde":
- Vorwort
- Rembrandt, oder nicht? Zur Kritik der Kennerschaft (Thomas Ketelsen)
Katalog der ausgestellten Werke:
- Rembrandt Harmensz Van Rijn: Simeon und Hanna im Tempel, um 1627
- Rembrandt Harmensz Van Rijn: Bildnis des Maurits Huygens, dat. 1632
- Rembrandt-Nachfolger: Bildnis eines Herrn mit Hut, um 1650
- Jan Lievens: Der Apostel Paulus, um 1629
- Gerrit Dou: Die büßende Maria Magdalena, um 1635
- Willem De Poorter: Eine Szene aus der Apostelgeschichte, um 1640
- Govaert Flinck: Junges Mädchen in Phantasietracht, um 1636
- Govaert Flinck: Junges Mädchen in Phantasietracht, um 1636
- Govaert Flinck: Bildnis eines Mannes, um 1655
- Govaert Flinck, zugeschrieben: Bildnis eines Herrn, um 1650
- Jürgens Ovens: Selbstbildnis, um 1652
- Pieter Hermansz Verelst: Bildnis eines jungen Mannes (Selbstbildnis?), um 1646
- Cornelis Bisschop, zugeschrieben: Lesende alte Frau, um 1652
- Pieter Lastman: Die Verstoßung der Hagar, dat. 1612
- Gerbrand Van Den Eeckhout: Boas lässt Ruth auf seine Kornfelder, dat. 1651
- Rembrandt-Nachfolger: Der zwölfjährige Jesus unter den Schriftgelehrten, um 1655
- Abraham Van Dijck, zugeschrieben: Tobias mit dem Engel, um 1655
- Gerrit Willemsz Horst: Ein Engel, um 1635
- Jacob Willemsz De Wet d.Ä.: Die Anbetung der Hirten, um 1650
- Arent De Gelder: David spielt vor Saul die Harfe, dat. 1682
- Literaturverzeichnis
- Impressum

Inhaltsverzeichnis zum Band "Die Zeichnungen"
- Vorwort
- Rembrandt, oder nicht? Zur Ausstellung - zum Katalog – Dank (Anne Röver-Kann)
- Rembrandt als Zeichner - Rembrandt als Lehrer (Anne Röver-Kann)
- Georg Ernst Harzen und Hieronymus Klugkist. Händler, Sammler und Kunstfreunde in Hamburg und Bremen (Silke Reuther)
- Rembrandt, oder nicht? Zur Sammlungsgeschichte dieser Zeichnungen in Hamburg und Bremen (Anne Röver-Kann)
- Katalog der Zeichnungen. Bearbeitet von Anne Röver-Kann und Anne Buschhoff
- Anhang. Katalog der Bremer Kriegsverluste
- Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur
- Bildnachweis
- Impressum

Zustandsbeschreibung:
Ex. verlagsfrisch und ungelesen, aber Ppeinband von Band 1 oben leicht angestoßen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: niederländisch, Klassik

nach oben