homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Rahman-Steinert, Uta: Chen Chi-kwan (geb. 1921), chinesische Malerei

Ausstellung des Museums für Ostasiatische Kunst, 6. Dezember 1996 bis 9. Februar 1997. Mit einer Einleitung von Li Chu-tsing. [Übers. aus dem Engl. Katharina Steinke]   Rahman-Steinert, Uta: Chen Chi-kwan (geb. 1921), chinesische Malerei.
  Preis: 8,95 €

Guter Zustand,
Hardcover, 158 S.
G- und H-Verlag, 1996
Ehem. geb. Preis: 25,46 €
ISBN: 3-931768-06-6
Lieferbarkeit: sofort

Land: China; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 16896

Aus dem Vorwort von Willibald Veit:
Chen Chi-kwans Bilder sind nicht spektakulär, sie sind von kleinem Format und mit feinem Pinsel gemalt, sie erfordern die Geduld des Betrachters und genaues Hinsehen. Die Bilder verraten den Architekten. Charakteristisch für sein Werk sind die übersichtlich angeordneten Kompositionen, die klar definierten Strukturen und der Hang zum Detailreichtum. Die feingliedrige Pinselarbeit mag mancher Liebhaber klassischer chinesischer Malerei als Schwäche auslegen, fehlt bei oberflächlichem Betrachten doch der »kraftvolle Pinselstrich«. Doch Chen Chi-kwans Kunst ist in der Tradition der Literatenmalerei verankert; Themen, Pinselführung und Farbgebung entwickeln sich aus diesem reichen Erbe und fügen ihm neue Impulse hinzu. Es sind nicht nur »schöne« Bilder; dem Suchenden und Verständigen erschließen sich durchaus auch die Gedanken und kritische Einstellungen des Künstlers. Nicht alleine in der Handschrift, der Art und Weise, wie er den Pinsel führt, läßt sich seine Persönlichkeit erkennen.

Inhaltsverzeichnis:
- Vorwort: Willibald Veit
- Das Innere Auge des Chen Chi-kwan: Li Chu-tsing
- Visionen zwischen Himmel und Erde: Uta Rahman-Steinert
- Katalog
- Die Siegel
Biographie
Bibliographie

Zustandsbeschreibung:
OPb., Ex. verlagsfrisch und ungelesen, aber Ppeinband an einer Ecke leicht angestoßen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: Fernost, Gegenwart

nach oben