homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Oltman, Iris:
Mein Start in die Selbständigkeit
4.95 €

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Brückner, Michael / Przyklenk, Andrea: Alternative: Selbständigkeit

  Brückner, Michael / Przyklenk, Andrea: Alternative: Selbständigkeit. Ein Testbuch für Arbeitslose und Umsteiger
  Preis: 1,95 €

Neubuch,
Paperback, 207 S.
Rowohlt Taschenbuch, 1998
Ehem. geb. Preis: 7,62 €
ISBN: 3-499-60432-9
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 409

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Oltman, Iris: Mein Start in die Selbständigkeit

Klappentext:
In Deutschland wie in den meisten Wirtschaftsregionen Europas verharrt die Arbeitslosenquote auf hohem Niveau. Kann sich für die Betroffenen der riskante Weg in die Selbständigkeit als Alternative erweisen? Neben eindrucksvollen Erfolgsstories gibt es zahlreiche existenzbedrohende Abstürze und frustrierende Fehlschläge.
Es geht nicht darum - und hierin unterscheidet sich dieses Buch von anderen -, nur juristische oder steuerliche Tips zu geben. Hier werden Antworten auf die grundsätzlichen Fragen gegeben:
1. Bin ich überhaupt ein Unternehmertyp?
2. Falls ja, wie kann ich diese Begabung umsetzen ?
3. Wie gelingt es mir, den Erfolg zu sichern ?

MICHAEL BRÜCKNER, 39 Jahre alt, ist freier Wirtschaftsjournalist. Zunächst war er Tageszeitungsredakteur, später Chefredakteur eines europäischen Wirtschaftsmagazins.
ANDREA PRZYKLENK ist Journalistin und Unternehmensberaterin.

Inhaltsverzeichnis:
Einleitung: Mut zur Selbständigkeit
1. Selbstanalyse: Wie groß sind meine Chancen? :
- Der Königsweg aus der Arbeitslosigkeit?
- Wichtig: Keine Illusionen machen
- Selbständigkeit - aus Überzeugung oder Verzweiflung?
- Selbständigkeit Anstellungsverhältnis: Risiken und Chancen
- Analyse der persönlichen Voraussetzungen
- Zusammenfassung
2. Auf der Suche nach Geschäftsideen
- Vorsicht bei unseriösen Angeboten
- Vorsicht bei Strukturvertrieben
- Die tragfähige und nachhaltige Vollexistenz
- Geschäftsideen - wirklich unverzichtbar... ?
- Skurriles und Geniales: Jede Menge Geschäftsideen
- Das Aufspüren von Geschäftsideen
- Wie findet man Geschäftsideen ?
- Geschäftsideen - auf Herz und Nieren geprüft
- Die Qual der Standortwahl
- Exkurs: Zukunftstrend Telearbeit
- Zusammenfassung
3. Fundierte Beratung minimiert das Risiko
- Guter Rat muß nicht unbedingt teuer sein
- Arbeitsamt München übernahm Pionierrolle
- Wer sonst noch weiterhilft
- Der freie Unternehmensberater
- Der Steuerberater - meist unverzichtbar
- Wichtig bei Verträgen: Rechtsanwälte und Notare
- Zusammenfassung
4. Countdown bis zur Gründung
- Welche Rechtsform ist die beste?
- Ganz ohne Risiko geht's nicht
- Das Einzelunternehmen
- Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR)
- Die Offene Handelsgesellschaft (OHG)
- Die Kommanditgesellschaft (KG)
- Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
- Der stille Teilhaber
- Exkurs: Grundwissen der Finanzierung
- Die unterschiedlichen Kapitalarten
- Unterschiedliche Kapitalherkunft
- Die unterschiedlichen Fristen
- Sonderformen der Finanzierung: Leasing und Factoring
- Vom Finanz- zum Full-Service-Leasing
- Der optimale Finanzplan
- Die Gespräche mit der Bank
- Wie Existenzgründer gefördert werden
- Das Förderangebot der Deutschen Ausgleichsbank (DtA)
- Was das Finanzamt wünscht
- Die Gewerbeanmeldung
- Zusammenfassung
5. Erfolgsbausteinefür Existenzgründer
I. Marktanalyse - oder was geht?
II. Solide Kostenplanung beugt Pleiten vor
III. Werbung als Produktsupport
IV. Service - der Kunde ist König
V. Der ideale Mitarbeiter - gibt es ihn?
6. Fallstudien: Aus der Praxis, für die Praxis
- Mit Sitzmöbeln am Markt durchgesetzt
- Schlingerkurs ins Abseits
- Mehr als ein Hobby - weniger als eine Existenz
- Käpt'n auf großer Fahrt
- Mit High-Tech und Effizienz zum Erfolg
- Hereingelegt und nicht aufgegeben
- Existenzgründung im Eiltempo
7. Franchising - Selbständigkeit nach dem Fertighausprinzip
- Kopieren erlaubt, aber häufig problematisch
- Franchising und Lizenzen
- Wohin gehen die Trends der Zukunft?
- Vorsicht vor «schwarzen Schafen»
- Woran man seriöse Franchise-Geber erkennt
- Woran Franchise-Nehmer scheitern
- Vor- und Nachteile für den Franchise-Nehmer
- Vor einem Franchise-Boom?
- Zusammenfassung
8. Wie Unternehmer sich versichern sollten
- Erfolgreich selbständig - die Risiken aber bleiben
- Eigenvorsorge tut not
- Die Krankenversicherung: Privat oder gesetzlich?
- Die Krankentagegeld-Versicherung
- Die Vorsorge fürs Alter
- Versicherungen rund ums Unternehmen
- Unverzichtbar: die Haftpflichtversicherung
- Ebenfalls unverzichtbar: Sachversicherungen
- Was es sonst noch gibt
- Zusammenfassung
9. ABC der Selbständigkeit (Glossar)
10. Info-Container
Literaturhinweise

Zustandsbeschreibung:
Ex. verlagsfrisch und ungelesen, aber Vorderdeckel verknickt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben