homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Alberti, Rafael: Der Verlorene Hain

Biographie aus der Zeit des republikanischen Spaniens. Aus dem Spanischen von Joachim A. Frank.   Alberti, Rafael: Der Verlorene Hain. Erinnerungen
  Preis: 0,95 €

Befriedigend, mit Mängelex.-Stempel,
Hardcover, 360 S.
suhrkamp taschenbuch Verlag, 1985
ISBN: 3-518-37671-3
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Spanien; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 921

Klappentext:
Das erste Buch dieser Erinnerungen widmet Alberti den Jahren 1902 bis 1917, seiner Kindheit in der bei Cadiz gelegenen Hafenstadt Puerto de Santa Maria; das zweite Buch der Jugendzeit - seinen Anfängen als Maler und Lyriker, seiner Beziehung zu den Mitgliedern der heute als »Generation von 27« bezeichneten Dichtergruppe - bis zum Jahr 1931, der Proklamation der Republik, einem euphorischen Jahr der spanischen Intellektuellen. Suche nach der verlorenen Zeit, gewiß, aber eine Suche besonderer Art. Denn die beiden Bücher wurden in großem zeitlichen Abstand geschrieben, 1942 in Paris und 1958 in Buenos Aires; ihrer Niederschrift gingen politisch bedingte Emigrationen voraus, und die aktuelle Situation des Berichtenden bleibt immer gegenwärtig als Ort, von dem aus die Rückschau geschieht.
Dem poetischen Buch aus den Pariser Hungerjahren folgt das im argentinischen Exil entstandene informative zweite. Alberti lernt García Lorca, Salinas, Cernuda, Machado, Alonso, Gómez de la Serna, Jiménez, Unamuno, Buñuel, Dali kennen.
Reisen durch Spanien, erwachendes politisches Engagement, Begegnungen mit lateinamerikanischen Dichtern, Neruda, Vallejo, machen dieses Buch zu einem wichtigen Werk der Literatur- und Kulturgeschichte. 1984 erhielt Alberti den höchsten spanischen Literaturpreis, den Cervantes-Preis.

RAFAEL ALBERTI wurde 1902 in der Nähe von Cadiz geboren. Seit 1977, nach fast vierzigjährigem Exil, lebt er in Madrid.

Zustandsbeschreibung:
Einband u. Rücken leicht angestoßen, rückseitig Klebespuren, Seiten leicht gebräunt u. verknickt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: spanisch, Vorkriegszeit

nach oben