homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Sá-Carneiro, Mário de: Lucios Geständnis

Ein Roman aus dem Portugal der Jahrhundertwende über das rauschhafte Künstlerleben des Fin de siècle und einem Dreiecksverhältnis mit tödlichen Folgen.   Sá-Carneiro, Mário de: Lucios Geständnis. Roman. Aus dem Portugies. von Orlando Grossegesse
  Preis: 3,45 €

Guter Zustand, mit Mängelex.-Stempel,
Paperback, 157 S.
Deutscher Taschenbuch Verlag, 1997
ISBN: 3-423-12471-7
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Portugal; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2097

Klappentext:
Lissabon um die Jahrhundertwende. Der Schriftsteller und Bohemien Lucio Vaz, gerade aus langjähriger Gefängnishaft entlassen, legt ein Geständnis ab. Es handelt von einem Verbrechen jenseits des Faßbaren: von einem Mörder, der starb, einem Opfer, das sich in Luft auflöste, von einem Mord, den Lucio nie beging. Was wurde gespielt? War alles eine Falle oder gar das Produkt nervöser Phantasie?
Rückblickend versucht Lucio, seine dekadenten Künstlerjahre in Lissabon und Paris neu aufzurollen - die rauschhaften Feste, die überreizten Diskussionen zwischen Psychologie und Phantastik, die enge Verbindung zu Ricardo de Loureiro, dem genialen Poeten, bis hin zum Zentrum des Rätsels, jener erotischen Besessenheit, die Lucio zum Sklaven einer femme fatale werden läßt.
In Portugal ist dieser 1913 entstandene Kurzroman bereits ein Klassiker der Moderne; für uns eine skurrile Neuentdeckung mit dem dandyhaften Flair des Fin de Siècle.

MÁRIO DE SÁ-CARNEIRO, geboren am 19. Mai 1890 in Lissabon, war einer der wichtigsten Autoren des portugiesischen Modernismo. Gefördert von Fernande Pessoa, mit dem ihn eine enge Freundschaft verband, veröffentlichte er vor allem Gedichte und einige Erzählungen. Sein poetisches Werk beeinflußte die Lyrik Portugals bis weit über seinen frühen Tod hinaus: am 26. April 1916 beging Mario de Sá-Carneiro während einer psychischen Krise in Paris Selbstmord.

Zustandsbeschreibung:
Schnitt leicht verschmutzt, Stempel auf Unterschnitt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: portugiesisch, Vorkriegszeit

nach oben