homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Phillips, Jayne Anne: Sommercamp

  Phillips, Jayne Anne: Sommercamp. Aus dem Englischen von Karin Kersten
  Preis: 1,95 €

Befriedigender Zustand,
Hardcover, 409 S.
S.Fischer Verlag, 1996
Ehem. geb. Preis: 24,54 €
ISBN: 3-10-061206-X
Lieferbarkeit: sofort

Land: USA; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 16175

Klappentext:
August 1963. In der wildromantischen Szenerie West Virginias hat ein Sommercamp seine Zelte aufgeschlagen. Tagaus tagein werden dort Pfadfinderinnen, allesamt zwischen zehn und fünfzehn Jahren alt, auf Trab gehalten. Sie marschieren, turnen, reiten, schießen, schwimmen ... und stecken die Köpfe zusammen: Lenny, Alma, Delia und Cap. Bald erweist sich freilich, daß jede der vier Unzertrennlichen dunkle Geheimnisse mit sich herumträgt. Cap ist ein ungeliebtes Kind, Delias Vater kam unter ungeklärten Umständen ums Leben, Alma wird von ihrer Mutter zur Mitwisserin einer außerehelichen Affäre gemacht, und Lenny quälen bedrückende Erinnerungen. Aber auch abseits des Camps "Shelter", das seinen sprechenden Namen mehr als einmal Lügen straft, kommen die Mädchen mit dem Bösen in Berührung, denn im Wald, da sind die Räuber: ein herumstreunender Bibelfanatiker, ein ehemaliger Sträfling, ein verstörter kleiner Junge. Die bedrohliche, durch die stickige Schwüle noch angeheizte Spannung entlädt sich schließlich in einem folgenschweren Akt der Gewalt.
In einer eigenwilligen Mischung von überscharfen Beobachtungen und halluzinatorischen Traumsequenzen entwirft Jayne Anne Phillips ein ganz anderes Bild der Kindheit. In Sommercamp ist sie kein verwunschener Garten mehr, wo man gegen die Gefahren des Erwachsenenlebens gefeit wäre, statt dessen ist sie wie die Landschaft der Appalachen ein undurchdringlicher Urwald, in dem das Unheimliche lauert.

JAYNE ANNE PHILLIPS, geboren 1952, gehört zu den wichtigsten Stimmen der amerikanischen Gegenwartsliteratur. Im S. Fischer Verlag sind erschienen: Das himmlische Tier, Maschinenträume und Überholspur.

"Jayne Anne Phillips braucht den Vergleich mit Faulkner nicht zu scheuen." (VANITY FAIR)

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser deutlich verknickt, leicht berieben u. mit Druckstellen, ansonsten einwandfrei.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: englisch, Nachkriegszeit

nach oben