homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Martin, Jörg (Hg.): PsychoManie

  Martin, Jörg (Hg.): PsychoManie. Des Deutschen Seelenlage
  Preis: 1,95 €

Guter Zustand,
Paperback, 227 S.
Reclam Verlag, 1996
Ehem. geb. Preis: 10,23 €
ISBN: 3-379-01570-9
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 1877

Klappentext:
Keine Talkshow, keine Illustrierte ohne populär-psychologische Taschenspielertricks. Das tägliche Gerede um »Verdrängung«, »Blockade« oder »Berührungsängste« zeigt es an - wenn es um die Psyche geht, kann jeder mitsprechen. Im unüberschaubaren Wildwuchs auf dem Psychomarkt bleibt oft nur die Wahl zwischen Hochstapelei und Scharlatanerie. Die Hobby-Freuds sind überall, man kann ihnen nicht entkommen. Schlimmer noch: Man ist selbst schon einer.
Das populär-psychologische Bewußtsein ist nicht allein auf die Psychoanalyse zurückzuführen. Einflüsse esoterischer Schulen, des New Age, fernöstlicher Philosophien etc. kommen hinzu. Daher werben viele Workshops mit der Entdeckung des »wahren Selbst« und einer neuen »Ganzheitlichkeit«, die nicht selten kosmische Ausmaße annehmen soll. Was jedoch hierbei von der Psychologie als Wissenschaft übrigbleibt, ist äußerst problematisch. Die Front derer, die die Auswüchse der vulgären Psychologie kritisieren, formiert sich.
PsychoManie versammelt provokative, polemische Aufsätze von Wissenschaftlern, Therapeuten und Journalisten.

Inhaltsverzeichnis
- Jörg Martin: Einleitender Befund
- Martin F. Meyer: Kleine Charakterologie. Zwölf Seelen, neu abgestempelt nach Art des Theophrast
- Jörg Gallus: Von sich sprechen. Aspekte der Medienpersönlichkeit
- Stephan Cartier: Es werde Ich. Vom Nutzen und Nachteil der Psyche für das Leben
- Thomas Althaus: Armer Eros. Über Seelenkunde, Geschlechtsleben und erotische Literatur
- Cornelie Becker/Peter Wiechens: Wer anfängt, gewinnt. Psychoanalytischer Diskurs und soziale Positionierung
- Hedda J. Herwig: Psychoanalyse als Schuldverleugnungsstrategie
- Rolf Degen: Beihilfe zum Selbstbetrug. Kollektive Verblendung durch Psychologie
- Andreas Hetzel: Verkenne dich selbst! Paradoxien der Psychologie
- Jürgen Bachmann: Chinesische Heilkunde - Alles Gute kommt von Osten
- Walter Schurian: Psychologie als Ideologie
- Andreas Dordel: Vom Wunsch, ganz bei sich selbst zu sein. Selbsterfahrung als Heilslehre
Zu den Autoren

Zustandsbeschreibung:
Ex. verlagsfrisch und ungelesen, aber Schnitt leicht verschmutzt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben