homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Silone, Ignazio:
Der Samen unter dem Schnee
5.95 €

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Ploetz, Dagmar: Ignazio Silone. Rebell und Romancier

Die erste deutschsprachige Monographie über den großen italienischen Erzähler und Essayisten.   Ploetz, Dagmar: Ignazio Silone. Rebell und Romancier. Ein Schriftstellerleben im 20. Jahrhundert
  Preis: 1,95 €

Neubuch,
Paperback, 175 S.
Kiepenheuer & Witsch, 2000
Ehem. geb. Preis: 8,90 €
ISBN: 3-462-02910-X
Lieferbarkeit: sofort

Land: Italien; Epoche: Drittes Reich
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 347

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Silone, Ignazio: Der Samen unter dem Schnee

Klappentext:
Ignazio Silone, der große italienische Erzähler und Essayist, war ein Zeitzeuge des 20. Jahrhunderts, als Handelnder wie als Opfer. Am 1.5.1900 in Pescina in den Abruzzen geboren, starb er am 22.8.1978 in Genf. Er wurde in seinem Heimatort begraben. Seine Romangestalten haben die Abruzzendörfer selten verlassen, während er selbst als junger Revolutionär, als Flüchtling vor dem Faschismus und als warnender Moralist der Nachkriegszeit in ganz Europa herumgekommen ist.
Dagmar Ploetz arbeitet in ihrer Monographie die enge Verbindung von Leben, Zeitgeschichte und Werk heraus. Ein Werk, das eine Liebeserklärung an Silones karge Heimat ist und zugleich eine Aufforderung, sich nicht mit dem Zustand der Welt abzufinden.

DAGMAR PLOETZ, 1946 in Herrsching geboren, ist freie Journalistin und Übersetzerin sowie Autorin einer Monographie über Gabriel García Márquez. Sie lebt in München.

»Ignazio Silone - Rebell und Romancier« ist die erste deutschsprachige Monografie über den großen italienischen Erzähler und Essayisten. Dagmar Ploetz zeichnet die enge Verbindung zwischen Leben, Politik und Werk nach - ein aufregendes Kapitel europäischer Zeit- und Literaturgeschichte. »Silone war zugleich ein Erzähler, ein Politiker, ein Christ und ein Sozialist, ein Einzelgänger und ein Weltbürger. Vor allem war er ein großer Moralist im Sinne Montaignes.« (DIE ZEIT)

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
I. Vom Bauernkind zum Revolutionär
- Verschattete Kindheit
- Jugend im Krieg
- Aufbruch nach Rom und in die Politik
- Journalist und kommunistischer Aktivist
- Faschistische Machtergreifung
- Gabriella
- Berlin - Spanien - Paris
- Illegale Arbeit in Italien
- Zweifel an Moskau
- Flucht in die Schweiz
- Romolo im Gefängnis - Was hat Silone für ihn getan?
- Machtkämpfe und Gewissenskrise
- Der Parteiausschluss
II. Der Schriftsteller im Schweizer Exil
- »Fontamara«
- Das neue Leben in Zürich
- »Der Fascismus« und »Die Reise nach Paris«
- »Wein und Brot«
- »Die Schule der Diktatoren«
- »Der Samen unter dem Schnee«
- Terzo fronte und neue Liebe
- Verhaftung und Arrest
- Die Geheimdienst- Connecrion
- Rückkehr nach Italien
III. Außenseiter in der Heimat
- Kampf für die Unabhängigkeit der Sozialisten
- Kultur und Kalter Krieg
- Rezeption in Italien
- »Eine Handvoll Brombeeren«
- Politischer Moralist
- Tempo presente
- »Das Geheimnis des Luca«
- »Der Fuchs und die Kamelie«
- Silone als Reisender
- »Notausgang« und späte Anerkennung
- Die kulturelle Freiheit der CIA
- »Das Abenteuer eines armen Christen«
- »Severina«
Anmerkungen
Chronologisches Verzeichnis der Erstausgaben in italienischer und deutscher Sprache
Sekundärliteratur
Lebensdaten von Ignazio Silone

Zustandsbeschreibung:
OBr., Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: italienisch, Drittes Reich

nach oben