homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Banville, John: Der Unberührbare

  Banville, John: Der Unberührbare. Aus dem Englischen von Christa Schuenke
  Preis: 3,85 €

Guter Zustand, mit Mängelex.-Stempel,
Hardcover, 544 S.
Kiepenheuer & Witsch, 1997
Ehem. geb. Preis: 25,46 €
ISBN: 3-462-02638-0
Lieferbarkeit: sofort

Land: Irland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 652

Klappentext:
In seinem Roman "Der Unberührbare" entwirft der irische Autor John Banville die spannende Lebensgeschichte eines Mannes, der als Spion in die Ereignisse unseres Jahrhunderts verstrickt war. Am Ende seines Lebens wird Victor Maskell dann die Maske vom Gesicht gerissen. Der hochgeachtete Kunstkritiker und Kurator der königlichen Kunstsammlungen wird als Doppelspion enttarnt, weil ihn einer seiner Freunde verraten hat. Öffentlich desavouiert und vereinsamt beginnt Victor Maskell, sein Leben zu hinterfragen, Schein und Sein nebeneinander zu stellen, zugleich aber auch neue Verwirrspiele anzuzetteln.
Von der Kindheit und Jugend in Irland als Sohn eines protestantischen Bischofs über das Studium in Cambridge und das exzessive gesellschaftliche Leben im London der 30er Jahre rekapituliert Maskell sein Leben. Er analysiert den Einfluß des Kommunismus auf die Intellektuellen, die Faszination, die die Kunst auf ihn ausübt, und seine Unfähigkeit zu tieferen Bindungen. Er erzählt von seinen Einsätzen als russischer Spion und später als Doppelagent, von Krieg und Nachkriegszeit und von seinem zunehmenden Rückzug ins private Leben.
Es ist die brillant erzählte Geschichte eines Mannes, der viele Rollen gespielt hat, letztlich aber niemanden und nichts an sich heranließ. John Banville zeigt in diesem faszinierenden Roman erneut seine ganze Meisterschaft.

JOHN BANVILLE, geboren 1945 in Wexford, Irland, gehört zu den bedeutendsten zeitgenössischen irischen Autoren. Er hat zahlreiche Romane veröffentlicht, die mehrfach ausgezeichnet wurden. Banville ist Literaturredakteur der Irish Times und lebt in Dublin.

"Ein Meister, ein Schriftsteller auf dem Höhepunkt seiner Kunst" (THE TIMES).

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser leicht berieben, Stempel auf Unterschnitt, ansonsten gute Erhaltung. Remittenden-Exemplar.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: englisch, Gegenwart

nach oben