homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Hemken, Kai-Uwe (Hg.): Bilder in Bewegung

Rückbindung vermeintlicher Innovationen wie Animation, Interaktion oder Virtualität an die Traditionen auf dem Gebiet von Kunst und Kultur.   Hemken, Kai-Uwe (Hg.): Bilder in Bewegung. Traditionen digitaler Ästhetik
  Preis: 9,95 €

Neubuch,
Paperback, 240 S.
DuMont Verlag, 2000
Ehem. geb. Preis: 25,51 €
ISBN: 3-7701-5239-5
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 886

Klappentext:
Die neue schöne Medienwelt erscheint für die Kunst fast wie ein Fluch: Scheinbar unbegrenzt und ohne jede Tradition brechen die neuen Gattungen in die Diskussionen ein und lassen die alten Künste wie Fossilien erscheinen. Tatsächlich aber sind Phänomene wie Animation, Interaktion oder Virtualität keinesfalls der alleinigen Urheberschaft der neuen Technologie zuzurechnen. Das Konzept dieses Bandes folgt dem Streben einer Rückbindung jener vermeintlichen Innovationen an die Traditionen auf dem Gebiet von Kunst und Kultur.
Mit Beiträgen von Bazon Brock, Dieter Daniels, Heinrich Dilly, Kai-Uwe Hemken, Richard Hoppe-Sailer, Hans Dieter Huber, Annette Hünnekens, Claus Pias, Hans Ulrich Reck, Katharina Sykora, Friederike Wappler, Peter Weibel und Beat Wyss.

Inhaltsverzeichnis:
- Die Kraftlinien der Diskurse - ein Vorwort Kai-Uwe Hanken
- Kitsch und künstliche Intelligenz. Der animierte Betrachter Bazon Brock
- Kunst und Denkmal. Die Geschichte eines ästhetischen Problems Beat Wyss
- Die kategorische Interaktion. Von Sehnsüchten der Teilhabe und Mythen der Interesselosigkeit Kai-Uwe Hemken
- Imaginäre Effekte. Künstlerische Konzepte der Einwirkung auf den Betrachter - ein Parcours der Affinitäten und Distanzen zwischen Raum und Zeit Hans Ulrich Reck
- Animation zum Bildermord. Cindy Shermans Film Office Killer Katharina Sykora
- »Ein Bewußtsein seiner selbst gewinnt man nur durch ein gewisses Maß an Aktivität«. Überlegungen zur handlungsbezogenen Ästhetik Bruce Naumans Friederike Wappler
- Inter (-disziplinarität, -media, -aktivität, -net) Dieter Daniels
- Die neuen Medien - die letzten Biotope. Notizen zur Geschichte der Naturmetaphorik in der Medienkunst Richard Hoppe-Sailer
- Digging the Net - Materialien zu einer Geschichte der Kunst im Netz Hans Dieter Huber
- Lebendige Erinnerung - expanded museum. Von virtuellen und imaginären Museen Annette Hünnekens
- Dresden, 18. Mai 1755 oder Winckelmanns erster Interpret: Adam Friedrich Oeser Heinrich Dilly
- Zur Geschichte und Ästhetik des digitalen Bildes Peter Weibel
- »noisy, narrow-band devices« - Prolegomena zur Animationsgeschichte des Computerspiel(er)s Claus Pias
Bildnachweis
Register

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben