homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

[Dokument] Gemeinde Büsbach: Dokumente Akte Deutsche Rotes Kreuz Büsbach

Akte zum Deutschen Roten Kreuz / Büsbach aus den Jahren 1922-32 vom Wohlfahrtsamt der Gemeinde Büsbach (zu Stolberg bei Aachen): Quartiere für Besatzung, Entschädigungen für Rhein-Ruhr-Verdrängte Eisenbahner etc.   [Dokument] Gemeinde Büsbach: Dokumente Akte Deutsche Rotes Kreuz Büsbach. aus den Jahren 1922-32
  Preis: 17,95 €

Befriedigender Zustand,
Heft, ~50 S.
o.V., 1933
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Drittes Reich
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 15440

Akte zum Deutschen Roten Kreuz / Büsbach aus den Jahren 1922-32 vom Wohlfahrtsamt der Gemeinde Büsbach (zu Stolberg bei Aachen): Entschädigung für Verkehrssperre in den besetzten Gebieten, Quartiere für die Besatzer, Entschädigungen für Rhein-Ruhr-Verdrängte Eisenbahner, "Warnungsliste" vor ausgewiesenen Personen, Schwindler etc.
Verzeichnis Mitglieder Deutsches Rotes Kreuz / Vaterländischer Frauenverein, Auflistung Vereine für Wohlfahrtsveranstaltungen, Bettlergutscheine zur Beseitigung des Bettlerunwesens, Geldsammlungen / Postkartenverkauf, Führung des Rote-Kreuz-Abzeichens etc.
Die bittere Bilanz nach dem Rotkreuztag / Rote-Kreuz-Tag 1929:
"Nach trauriger Abrechnung des Roten Kreuz Tages ist zu verzeichnen, dass die Bevölkerung besonders Büsbach für solche idiale (sic) Sache kein Verständnis hat, wo wir Tag und Nacht für die Allgemeinheit zur Stelle sind und wo wir soviel Arbeit uns gemacht haben für das Fest [...]".

Dokumente Akte zum Deutschen Roten Kreuz / Büsbach aus den Jahren 1922-32 vom Wohlfahrtsamt der Gemeinde Büsbach (zu Stolberg bei Aachen): Entschädigung für Verkehrssperre in den besetzten Gebieten, Quartiere für die Besatzer, Entschädigungen für Rhein-Ruhr-Verdrängte Eisenbahner (1922-32)


Dokumente Akte zum Deutschen Roten Kreuz / Büsbach aus den Jahren 1922-32 vom Wohlfahrtsamt der Gemeinde Büsbach (zu Stolberg bei Aachen): Entschädigung für Verkehrssperre in den besetzten Gebieten, Quartiere für die Besatzer, Entschädigungen für Rhein-Ruhr-Verdrängte Eisenbahner (1922-32)

Zustandsbeschreibung:
Dokumente (ca. 50 SS.), diese altersgemäß stärker gebräunt, gelocht, ansonsten gute Erhaltung. (Ein Vorschaubild schicken wir Ihnen gerne auf Nachfrage per E-Mail zu).

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Drittes Reich

nach oben