homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Morábito, Fabio:
Die langsame Wut
1.95 €

Desbordes-Valmore, Marceline:
Domenica
2.95 €

Daus, Ronald:
Das Theater des Absurden in Frankreich
7.95 €

Hippen, Reinhard:
Erklügelte Nervenkultur
8.95 €

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Mülfarth, Leo: Kleines Lexikon Karlsruher Maler

Vornehmlich Lehrer und Schüler der Staatlichen Akademie der Bildenen Künste in Karlsruhe. Mit 16 Fotos von L. Hecker.   Mülfarth, Leo: Kleines Lexikon Karlsruher Maler.
  Preis: 6,95 €

Neubuch,
Paperback, 275 S.
Badenia Verlag, 1987
Ehem. geb. Preis: 15,20 €
ISBN: 3-7617-0250-7
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 41

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Morábito, Fabio: Die langsame Wut
Desbordes-Valmore, Marceline: Domenica
Daus, Ronald: Das Theater des Absurden in Frankreich
Hippen, Reinhard: Erklügelte Nervenkultur

Auszug aus dem Vorwort:
Das "Kleine Lexikon Karlsruher Maler" hat eine so gute Aufnahme gefunden, daß die erste Auflage schon nach kurzer Zeit vergriffen war. Der Verlag entschloß sich jetzt zu einer Neuauflage.
Zunächst vornehmlich für die Mitglieder der Museumsgesellschaft Ettlingen bestimmt, sollte das Büchlein nur jene Maler enthalten, die entweder Lehrer oder Schüler der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe waren oder sind, oder die durch Ausstellungen mit der Museumsgesellschaft Ettlingen verbunden sind. So wurden von den lebenden Malern vor allem diejenigen aufgenommen, die entweder im Kunstkabinett der Museumsgesellschaft Ettlingen oder im Schloß Ettlingen ausgestellt hatten. Dies ist auch so geblieben. Für die lebenden Maler verweisen wir auf das 1982 erschienene fünfbändige Werk „Künstlerverzeichnis Baden-Württemberg".
Auf Wunsch vieler Leser wurden in diese erweiterte zweite Auflage auch Künstler aufgenommen, die vor der Akademiegründung in Karlsruhe lebten und wirkten, oder die während der Zeit des Bestehens der Akademie in Karlsruhe lebten, ohne die hiesige Akademie besucht zu haben. Den Schwerpunkt bilden aber nach wie vor jene Maler, die als Lehrer oder Schüler mit der Karlsruher Kunstakademie verbunden waren oder sind. [...]
In die zweite Auflage wurden, ebenfalls auf Wunsch vieler Leser, farbige Bilder eingefügt. Mit Bedacht wurden wenig bekannte Bilder von teils weniger bekannten Künstlern ausgewählt.

Zustandsbeschreibung:
Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben