homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Okja Keller, Nora: Die Trostfrau. Roman

Dies ist ein second-hand Artikel

  Okja Keller, Nora: Die Trostfrau. Roman. Aus dem Engl. von Cornelia Holfelder-von der Tann
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Befriedigend, mit Mängelex.-Stempel,
Hardcover, 278 S.
Limes Verlag, 1997
ISBN: 3-8090-2421-X
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Japan; Epoche: Drittes Reich
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 17899

Klappentext:
Erst nach dem Tod ihrer Mutter entdeckt Beccah, welch furchtbares Geheimnis diese Frau ihr Leben lang mit sich herumtrug: Akiko war eine der koreanischen Trostfrauen, die die japanischen Besatzer im Zweiten Weltkrieg in sogenannten Vergnügungslagern internierten.
Nora Okja Keller läßt beide zu Wort kommen, Mutter wie Tochter, und es gelingt ihr, das Grauen begreifbar zu machen und gleichzeitig ein poetisches Porträt der starken Liebe zwischen diesen so verschiedenen Frauen zu zeichnen.

»Das beeindruckende Debüt einer Autorin von koreanisch-amerikanischer Abstammung schildert, wie sich die Greuel des Krieges auf die nächste Generation auswirken.« (PUBLISHERS WEEKLY)
»Eine schockierende und ungewöhnliche Version einer Mutter-Tochter-Beziehung.« (KIRKUS REVIEW)

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., dieser leicht angeschmutzt u. gebräunt, Strich-Markierung auf Unterschnitt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: Fernost, Drittes Reich

nach oben