homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Oertel, Ferdinand: Jugend im Feuerofen

Dies ist ein second-hand Artikel

  Oertel, Ferdinand: Jugend im Feuerofen.
  Preis: 1,45 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 192 S.
Verlag Petra Kehl, 2001
ISBN: 3-930883-07-4
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Drittes Reich
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 7211

Klappentext:
Wolf Dorn ist Jungführer im katholischen Jungmännerverband, als die Nationalsozialisten die Macht ergreifen. Er muss erleben, wie die Partei die Arbeit des Verbandes immer stärker beschneidet und endlich ganz unterdrückt.
Doch Wolf und seine Freunde trotzen dem Regime und geraten schon bald ins Visier der Gestapo. Schließlich kann sich Wolf Dorn dem Zugriff der Gestapo nur dadurch entziehen, dass er sich freiwillig zur Wehrmacht meldet.
Mit Hilfe wohlmeinender Offiziere gelingt es ihm unterzutauchen. Doch 1939 beginnt der Zweite Weltkrieg. Und Wolf sieht sich unversehens in einer ausweglosen Lage: Er muss für das Regime kämpfen, das ihn verfolgt.

Dieses Buch ist eine dokumentarische Erzählung. Es berichtet in freier Gestaltung die Erlebnisse junger katholischer Männder im Dritten Reich und stützt sich auf die wichtigsten authentischen Dokumente der Auseinandersetzung zwischen Hitler-Regierung und katholischer Jugend.

ISBN 3930883074

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht gebräunt, l. verknickt u. l. berieben, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Drittes Reich

nach oben