homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Butollo, Willi:
Die Angst ist eine Kraft
2.95 €

Andreis, Stefano de / Leone, Marcella:
Johannes Paul II. Tagebuch seines Pontifikats
2.95 €

Andreis, Stefano de / Leone, Marcella:
Johannes Paul II. Tagebuch seines Pontifikats
2.45 €

Pierotti, Paul:
Die Wende 20. Juni 1948
4.95 €

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Hetmann, Frederik: So leicht verletzbar unser Herz

Dies ist ein second-hand Artikel

  Hetmann, Frederik: So leicht verletzbar unser Herz. Die Lebensgeschichte der Sylvia Plath
  Preis: 2,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 110 S.
Beltz & Gelberg, 1989
ISBN: 3-407-80681-7
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: USA; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 5787

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Butollo, Willi: Die Angst ist eine Kraft
Andreis, Stefano de / Leone, Marcella: Johannes Paul II. Tagebuch seines Pontifikats
Andreis, Stefano de / Leone, Marcella: Johannes Paul II. Tagebuch seines Pontifikats
Pierotti, Paul: Die Wende 20. Juni 1948

Klappentext:
Die amerikanische Schriftstellerin Sylvia Plath, die 1932 bei Boston geboren wurde und sich dreißigjährig in London das Leben nahm, gilt heute als eine der wichtigsten Vertreterinnen moderner amerikanischer Lyrik. Ihre Bedeutung wurde erst lange nach ihrem Tod erkannt.
Anhand ihres stark autobiographisch geprägten Werks, ihrer Briefe an die Familie und zeitgenössischer Quellen unternimmt Frederik Hetmann den Versuch, ihr komplexes Leben nachzuzeichnen.
Über individuelle Prägungen hinaus stößt er dabei auch auf Aspekte, die typisch sind für ein Frauenleben in den fünfziger Jahren. Sylvia Plath ringt zeit ihres Lebens um zwei unvereinbare Ziele: Anpassung an die Rolle der Frau, wie die Norm sie diktiert, und Erfolg im Beruf, als Schriftstellerin. Ein Widerspruch, der auch heute noch nicht gelöst ist.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht gebräunt u. l. angestoßen, Seiten l. gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: englisch, Nachkriegszeit

nach oben