homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Margolina, Sonja: Das Ende der Lügen

Dies ist ein second-hand Artikel

  Margolina, Sonja: Das Ende der Lügen. Rußland und die Juden im 20. Jahrhundert
  Preis: 11,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 155 S.
Siedler, 1992
ISBN: 3-88680-449-6
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Russland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3412

Klappentext:
Eine russische Jüdin bricht ein Tabu: Sie stellt die Frage nach der Rolle des russischen Judentums in der Revolution und beim Aufbau des Sozialismus. Sie bedenkt die Geschichte einer tragischen Verwicklung, die jetzt mit einem neuen Exodus zu Ende geht.
Mit ihrem ersten Buch in deutscher Sprache legt Sonja Margolina eine Selbstbefragung des jüdischen Schicksals in der Tradition Hannah Arendts vor.

SONJA MARGOLINA, 1951 in Moskau geboren, lebt seit 1986 als freie Publizistin in Berlin-Kreuzberg. Im Oktober 1991 erhielt sie in Klagenfurt den Preis des Landes Kärnten für internationale Publizistik für einen Text über den Moskauer Putschversuch vom August 1991.

Inhaltsverzeichnis:
Einleitung
- Jüdischer Janus
- Juden in der Revolution
- Flucht nach vorne: Juden und die Macht
- Warnungen vor dem Holocaust
- Juden und die Modernisierung des Landes
- Die Babij-Jar-Lüge
- Der nichtjüdische Jude
- Das Ende des osteuropäischen Judentums
- Die Juden und ihre deutschen Freunde
- Chronozid
Schlußbemerkungen

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., Rücken leicht schief, Seiten l. gebräunt, ansonsten gute Erhaltung. Beiliegend FAZ-Rezension zu einem Buch über die Judenemanzipation.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: jüdisch, Gegenwart

nach oben