homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Fallaci, Oriana: Die Wut und der Stolz

Dies ist ein second-hand Artikel

  Fallaci, Oriana: Die Wut und der Stolz.
  Preis: 2,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 194 S.
List Verlag, 2002
ISBN: 3-471-77558-7
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Italien; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2477

Klappentext:
Mit Die Wut und der Stolz bricht Oriana Fallaci ein Schweigen, das zehn Jahre gedauert hat. Anstoß war die Apokalypse des 11. September 2001, als unweit ihres Hauses in Manhattan die beiden Türme von New York zusammenbrachen und Tausende von Menschen umkamen.
Das Buch beginnt mit einem dramatischen Vorwort, in dem die Fallaci die Ursprünge des islamischen Terrorismus aufzeigt, erklärt, weshalb er mit der Niederlage der Taliban in Afghanistan nicht beendet ist, und die globale Realität des Heiligen Krieges beschreibt. Ein Vorwort, nicht zuletzt, in dem sie überraschenderweise auch von sich selbst spricht: von ihrer Arbeit, von ihrer hermetischen Isolation, von ihren strengen und erbarmungslosen Entscheidungen.
Immer wieder unterbrochen von persönlichen Erinnerungen und aufschlussreichen Momenten aus ihrem Leben, spricht sie im Text selbst vor allem über Themen, die mit dem 11. September 2001 verknüpft sind: Amerika, Italien, Europa, den Islam, uns. Hauptsächlich über uns. Mit ihrem berühmten Mut schleudert sie härteste Anschuldigungen heraus, ergeht sich in rasenden Beschimpfungen. Mit ihrer brutalen Aufrichtigkeit offenbart sie die hellsichtigen Ideen und die Leidenschaften, die unbequemen Wahrheiten und die Überlegungen, über die sie in diesen Jahren eigenwilliger Stille schweigen wollte.
Das, was die Fallaci im Vorwort als »Büchlein« definiert, ist in Wirklichkeit ein großes Buch. Ein wertvolles Buch, ein Buch, das das Gewissen aufrüttelt und zugleich erschüttert. Aber es ist auch das Porträt einer Seele. Ihrer Seele. Es haftet wie ein Stachel in unserem Gehirn und unseren Herzen.

ORIANA FALLACI ist Florentinerin und lebt in New York. Als der Rektor des Columbia College of Chicago ihr die Ehrendoktorwürde in Literatur verlieh, beschrieb er sie als »eine der meist gelesenen und geliebten Autoren der Welt«. Als Kriegsberichterstatterin hat sie alle Konflikte unserer Zeit mitverfolgt, von Vietnam bis zum Nahen Osten.
Als Schriftstellerin ist sie in zwanzig Sprachen übersetzt und in 31 Ländern veröffentlicht. Sie ist eine Berühmtheit in Italien, wo sich Die Wut und der Stolz innerhalb von sechs Monaten fast eine Million Mal verkauft hat. Auch in Frankreich und Spanien wurde das Buch auf Anhieb ein Bestseller. In Kürze wird es darüberhinaus in vielen anderen Ländern erscheinen. Zu der deutschen Ausgabe hat Oriana Fallaci ausgewählte Seiten hinzugefügt.

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., dieser leicht berieben, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: italienisch, Gegenwart

nach oben