homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

NATO: Die dringliche Kriegschirurgie ZDv 49/50

Dies ist ein second-hand Artikel

  NATO: Die dringliche Kriegschirurgie ZDv 49/50. Übersetzung d. NATO-Handbook Emergency War Surgery
  Preis: 22,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 367 S.
Bundesminister der Verteidigung, 1961
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: USA; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 9576

Vorbemerkung:
Das vorliegende NATO-Handbuch wurde von einer Kommission amerikanischer, britischer und französischer Sanitätsoffiziere unter Mithilfe von Fachkräften anderer NATO-Mitgliedsstaaten und unter Auswertung deren Materials erarbeitet.
Die enge Verflechtung der NATO-Mitgliedsstaaten im Falle eines Konfliktes, die Abhängigkeit von gegenseitiger Unterstützung — auch bei der Verwundetenversorgung — und die Eigenart der Kriegschirurgie mit dem unvermeidlichen Wechsel des behandelnden Arztes machten es notwendig, innerhalb der NATO allgemein gültige Richtlinien für die erste chirurgische Wundversorgung festzulegen, um ohne Rücksicht auf die Nationalität des Verwundeten und der versorgenden Sanitätseinrichtung eine möglichst gleichmäßig gute Erstversorgung aller Verwundeten zu gewährleisten.
Die Bundesrepublik hat sich durch NATO-Standardisierungsübereinkommen Nr. 2068 vom 3. Juni 1959 zur Übernahme des NATO-Handbuches verpflichtet.
Die hier angegebenen Methoden sollen ein Wegweiser — kein Schema! — für die fachgerechte Erstversorgung von Verwundeten sein und sollen gleichzeitig die verläßliche Grundlage bilden, auf der die nachbehandelnden Chirurgen und anderen Fachärzte ihre Weiterbehandlung sinnvoll aufbauen können.
Die Methoden berücksichtigen bisher gemachte Erfahrungen. Sie unterliegen der Weiterentwicklung und Ergänzung durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse.
Änderungsvorschläge sind als neue Textfassung zum 31. 12. jedes Jahres dem Bundesminister der Verteidigung — In San — vorzulegen.
Medikamente wurden bei der Übersetzung in Originalschreibweise übernommen, die entsprechenden deutschen Arzneimittel sind aus der Gegenüberstellung im Anhang A zu ersehen.

A.d. Inhalt:
Wunden und Verletzungen - Reaktion des Körpers auf die Verwundung - Allgemeine Grundsätze der Wundbehandlung - Regionale Wunden und Verletzungen - Anhang

Zustandsbeschreibung:
OPlastikeinband, Seiten leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: englisch, Nachkriegszeit

nach oben