homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Schmalenbach, Werner: Über die Liebe zur Kunst und die Wahrheit der

Dies ist ein second-hand Artikel

  Schmalenbach, Werner: Über die Liebe zur Kunst und die Wahrheit der. Bilder. Gespräche mit Susanne Henle
  Preis: 6,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 223 S.
Hatje Cantz, 2004
ISBN: 3-7757-1463-4
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 10710

Klappentext:
»Denn was will denn die Kunst? Sie wird doch nicht hergestellt, damit sie begriffen wird, sondern damit man in irgendeiner Weise von ihr ergriffen ist.«
Werner Schmalenbach, Autor einer Reihe maßgeblicher Kunstbücher, spricht so leidenschaftlich und verständlich über Kunst wie kaum ein anderer. Ohne Scheu vor Emotionen, allein dem Sehen verpflichtet, hat er immer Unabhängigkeit von den Meinungen anderer bewiesen. Fast dreißig Jahre lang baute er in Düsseldorf die berühmte Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen auf.
Susanne Henle, Kunsthistorikerin und Journalistin, redet mit Schmalenbach über seine Liebe zu Kunstwerken aus vielen Epochen. Sie sprechen von den Emotionen, die die Werke in Schmalenbach hervorrufen, von seinen starken Überzeugungen, was Kunst - große Kunst - eigentlich ausmacht.
Und immer geht es auf anregende Weise auch darum, Konventionen in Frage zu stellen, einen unmittelbaren Zugang zum Kunstwerk zu vermitteln.
Somit ist dieser großzügig bebilderte Band eine unorthodoxe, manchmal amüsante und zugleich lehrreiche »Schule des Sehens«.
224 Seiten mit 93 Abbildungen, davon 64 farbig

Zustandsbeschreibung:
OBr., gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben