homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Plass, Adrian: Tagebuch eines frommen Chaoten

Dies ist ein second-hand Artikel

  Plass, Adrian: Tagebuch eines frommen Chaoten. Mit e. Vorwort von Andreas Malessa
  Preis: 1,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 158 S.
Brendow, 1991
ISBN: 3-87067-391-5
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: England; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 7414

Klappentext:
»Was sich liebt, das neckt sich - und wer die Kirche, wer die Gemeinden und Hauskreise der Nachfolger Jesu liebhat, der darf sie auch satirisch aufs Korn nehmen, ganz sicher. Leute, die über sich selbst lachen können, sind mir allemal sympathischer und wirken auch viel glaubwürdiger als jene Frommen, deren Christsein nur in bierernster Strenge und bedeutungsschwerer Würde daherkommt.
Adrian Plass, Verfasser des Tagebuchs, hat beim 'Greenbelt'-Festival in England vor 25.000 und beim 'Flevo'-Festival in Holland vor 9000 Zuhörern am anhaltenden Applaus gespürt, daß sich seine Beobachtungen des Menschlich-Allzumenschlichen mit denen der Leser deckten.
Evangelikale und Charismatiker, Volks- und Freikirchler, Prediger und Laien hatten ein kräftiges 'So ist es!'-Erlebnis, wenn sie die rührenden Bemühungen des Erzählers mitverfolgten, ein rechter Christ zu sein..." (Andreas Malessa)
Ein ungewöhnliches Buch, das allen seinen geneigten Lesern eine rege Aktivierung ihrer Lachmuskulatur verheißt.
Brendow Buch Kunst Verlag
ISBN 3870673915

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht verknickt u. l. berieben, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: englisch, Gegenwart

nach oben