homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Fredrikson, Erkki (Hg.): Finnland

Dies ist ein second-hand Artikel

  Fredrikson, Erkki (Hg.): Finnland. 500 Jahre auf der Karte Europas
  Preis: 1,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Heft, 32 S.
Museum von Mittelfinnland, 1993
ISBN: 951-96309-3-7
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Finnland; Epoche: Mittelalter
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 8637

Vorwort:
FINNLAND 500 JAHRE AUF DER KARTE EUROPAS
Finnland wird zum ersten Mal auf einer gedruckten Landkarte von Europa im
1493 erschienenen Werk "Über Chronicarum" von Hartman Schedel erwähnt. Eine knapp fünfzig Jahre später herausgegebene Karte von den nordischen Ländern nennt schon mehr als hundert finnische Ortsnamen.
Das Grossherzogtum Finnland, das ein Teil des schwedischen Königreichs war, wurde ins europäische Bewusstsein in der Mitte des 17. Jahrhunderts gebracht und ein wissenschaftlich genaues Kartenbild von dem Land wurde den Europäern Ende des 18. Jahrhunderts vermittelt.
Finnland wurde unabhängigvon Russland 1917 und kämpfte um seine Unabhängigkeit gegen die sowjetischen Eroberungsabsichten von 1939 bis 1944.
In den Nachkriegsjahren hat sich Finnland zu einem prosperierenden europäischen Industrie- und Kulturstaat entwickelt, der enge Beziehungen zu den wichtigsten Zentren Europas hat.
Die Ausstellung FINNLAND 500 JAHREAUF DER KARTE EUROPAS schildert anhand der Angaben, die uns die Änderungen des Kartenbildes vermitteln, die Entwicklung Finnlands aus einer dünn besiedelten und abgelegenen schwedischen Provinz zu einem europäischen Kulturstaat während der zurückliegenden fünf hundert Jahre.
Die Ausstellung wurde im Auftrag des finnischen Aussenministeriums im Museum von Mittelfinnland in Jyväskylä 1993 gemacht.
Das Ausstellungsmaterial wurde hauptsächlich von den Karten, die der privaten Kartensammlung Fredrikson gehören, fotografiert. Die Sammlungsarbeit einer der grössten privaten finnischen Sammlungen in diesem Bereich setzt sich bereits seit über sechzig Jahren fort,
Erkki Fredrikson Lic. phil.
Herausgeber ERKKI FREDRIKSON • Fotografie PEKKA HELIN • Layout JUSSI JÄPPINEN • Druckerei ER-PAINO, Finnland 1993

Zustandsbeschreibung:
OHeft, Einband leicht angeschmutzt u. l. verknickt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: skandinavisch, Mittelalter

nach oben