homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Hammer, Klaus (Ausw.): Der Prinz aus der Träne

Dies ist ein second-hand Artikel

  Hammer, Klaus (Ausw.): Der Prinz aus der Träne. Rumänische Kunstmärchen
  Preis: 1,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 507 S.
buchclub 65, 1981
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Rumänien; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 7384

Klappentext:
Gefiele es Ihnen, meine Dame, wenn Ihr Herr Gemahl Gedanken lesen könnte? Gewiß nicht, denn er würde Sie manches Mal durchschauen, so wie es der Kaiserin im Märchen erging, die in ihrem tiefsten Innern die bis in die späte Nacht dauernden Ratssitzungen ihres hochgestellten Gatten verfluchte und ihn sich zudem etwas jünger und feuriger wünschte.
Oder wie nähmen Sie es auf, mein Herr, wenn Ihnen plötzlich geheimste Sehnsüchte erfüllt würden, die Sie sich nicht einmal selbst eingestehen möchten?
So wie es dem Schweinehirten Ion geschah, dem ein Kind angedichtet wurde, und nicht irgendeines, sondern das der appetitlichen jungen Tochter des Landesherrn.
Ion hatte die Schöne mit Wohlgefallen betrachtet, ihr Haar, ihre Augen, ihren Busen... nachdem er zuvor einem Zauberfisch das Leben geschenkt.
Aber das war über dem Anblick des Mädchens fast vergessen, und dabei ist es vielleicht des Rätsels Lösung.

Mit 34 Illustrationen von Peter Nagengast.

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser leicht gebräunt, l. verknickt u. l. berieben, Seiten l. gebräunt, Schnitt l. fleckig, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: slawisch, Gegenwart

nach oben