homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Eckert, Helmut: Alsdorf - wachsende Bergbaustadt

Dies ist ein second-hand Artikel

  Eckert, Helmut: Alsdorf - wachsende Bergbaustadt.
  Preis: 20,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 121 S.
Delta-Verlag, 1956
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 22336

Zum Geleit:
Anläßlich der Fertigstellung der Bergmannssiedlung Alsdorf-Ofden, der z. Z. wohl größten im Bundesgebiet, wird das vorliegende Bildwerk herausgegeben.
Es soll einen Rechenschaftsbericht darstellen, der das kommunalpolitische Handeln der Stadt Alsdorf — sei es in finanzieller, sozialer, kultureller oder planerischer Hinsicht — dem Urteil der Öffentlichkeit unterbreitet.
Gewiß war es für die Stadt nicht leicht, das „Ja" zu sagen zum Bau dieser großen Siedlung und damit zur Aufnahme eines Darlehens, das die Bevölkerung Alsdorfs finanziell erheblich belastet.
Wenn aber der Stadtrat dieses Wagnis auf sich nahm, so tat er es im Bewußtsein seiner Verantwortung für die Geschicke einer Stadt, die auf Gedeih und Verderb mit dem Bergbau verbunden ist, — darüber hinaus aber auch in der Erwartung, daß die in Frage kommenden Stellen sein Handeln verstehen und der Stadt ihre Hilfe nicht versagen würden; denn es genügt nicht, daß man Bergarbeiterwohnungen baut, es müssen auch entsprechende kommunale Einrichtungen geschaffen werden, wie sie bei anderen Städten gleicher Größenordnung seit langem eine Selbstverständlichkeit sind.
Dankbar erkennen wir an, daß der Stadt seitens des Landes und anderer Stellen schon erhebliche Hilfe zuteil geworden ist bzw. noch in Aussicht gestellt wurde.
Wir danken allen, die mitgeholfen haben an der Planung und an dem Aufbau der Ofdener Großsiedlung, die mit rund 1000 Wohnungen einen neuen geschlossenen Stadtteil bildet.
Unseren Dank auch denen, die die Finanzierung und Herausgabe dieses Buches ermöglichten!
Es soll von dem Werden und Wachsen der Ofdener Bergmannssiedlung künden. Darüber hinaus soll es Zeugnis ablegen von dem Aufbauwillen einer Stadt, die sich müht, mit einer überstürzt zu nennenden, von der Bergbauindustrie her bestimmten Entwicklung im kommunalen Bereich Schritt zu halten.
Wenn das gelänge, wäre das Ziel der Bemühungen des Rates und der Verwaltung erreicht, dem schwer arbeitenden Bürger unserer Bergbaustadt das zu geben, was er zum Menschsein braucht: eine wirkliche Heimat!
Alsdorf, im Februar 1956

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit transp. SU., dieser leicht berieben, Einband u. Seiten l. gebräunt, Klebestreifen auf Vorsatz, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Nachkriegszeit

nach oben