homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Parmelin, Hélène: Picasso sagt ...

Dies ist ein second-hand Artikel

  Parmelin, Hélène: Picasso sagt .... Mit 30 Abbildungen
  Preis: 4,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 154 S.
Verlag Kurt Desch, 1967
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Frankreich; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 8429

Aus dem Klappentext:
»Bin ich denn ein Marsmensch?« fragte Picasso einst nach der Lektüre eines Buches, das sein Leben und Schaffen behandelte. Er meinte: »Auch Pablo Picasso hat zwei Arme, zwei Beine, einen Kopf, eine Nase, ein Herz und überhaupt alle Eigenschaften eines menschlichen Wesens.«
Der Heros der modernen Malerei, der bis heute schätzungsweise an die 100 000 Werke geschaffen hat, ist kein vom Himmel gesandter Messias - und keine Ausgeburt der Unterwelt.
Er ist - und das haben seine Bewunderer und Hasser allzuoft vergessen — ein Mensch unserer Zeit und dazu ein Maler, ein immer noch junger Maler, der nicht nur auf dem Gebiet der Kunst revolutionierend gewirkt, sondern auch unsere Art zu sehen, zu denken, zu fühlen mit elementarer Kraft verändert hat.
Der große alte Mann kann auf ein gigantisches Werk zurückblicken, das man, wäre von Picasso nur so wenig wie von Shakespeare bekannt, keinem einzelnen Menschen zutrauen würde, auf vielfältige Schaffensepochen, -impulse und klassisch gewordene Werke, auf die blaue und rosa Periode kurz nach der Jahrhundertwende, auf Kubismus und Klassizismus, Archaik und Exzentrizität, reine Poesie und leidenschaftliches Engagement, auf Les Demoiselles d'Avignon, Guernica und Joie de Vivre, auf die Suite Vollard und auf Variationen zu klassischen Bildern.
Und dennoch steht Picasso nach wie vor in der vordersten Front unseres Zeitalters, immer auf der Suche nach neuen Formen, immer erfüllt von einer furiosen Lust am Experiment und die Welt mit immer neuen Metamorphosen überraschend. [...]
Hélène Parmelin konnte den Meister viele Jahre hindurch bei seiner herkulischen Arbeit beobachten und zahlreiche Gespräche mit ihm aufzeichnen: Einfälle, Scherze, Erläuterungen und Confessionen. [...]

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser gebräunt, eingerissen u. leicht angeschmutzt, Seiten l. gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: französich, 68er

nach oben