homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Kluge, Alexander: Lebensläufe

Dies ist ein second-hand Artikel

  Kluge, Alexander: Lebensläufe.
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 164 S.
Fischer, 1964
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Drittes Reich
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 16898

Klappentext:
Alexander Kluge stellt aus sehr verschiedenen Aspekten »die Frage nach der Tradition«. Seine neun Lebensläufe, »teils erfunden, teils nicht erfunden«, wollen nicht Geschichte beschreiben — sie ergeben auf den ersten Blick nur »eine traurige Geschichte«, wie Kluge in seinem Vorwort schreibt.
Und doch ist die Doppelbedeutung dieses Wortes »Geschichte« hier nicht zu überhören. Denn der Oberleutnant Boulanger, der zur Gewinnung von »Schädelmaterial« Exekutionen vornimmt, und der Kriminalrat Scheliha, der im Niemandsland der zusammenbrechenden Ostfront einen Mörder sucht — sie beide markieren jüngste deutsche Geschichte genauso wie die aus den Fugen geratene Familie der Freiherren von Posa oder wie jene Anita G., der man in ihrer Jugend ein für allemal das Bewußtsem von einer geordneten Welt zerstört hat: Aber nicht nur der Stoff, nicht nur die einzelnen »Fälle« beunruhigen und faszinieren. Die Darstellung, kühl wie ein Protokoll und scheinbar unbeteiligt, macht das Buch zu einem literarischen Ereignis.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Rücken leicht schief, Seiten gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Drittes Reich

nach oben