homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Yüan-Kuang, Meister: I Ging

Dies ist ein second-hand Artikel

  Yüan-Kuang, Meister: I Ging. Das Buch der chinesischen Weissagung
  Preis: 4,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 307 S.
Barth, (1975)
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: sofort

Land: China; Epoche: Antike
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 22520

Klappentext:
Der I GING ist eines der ältesten Literaturdenkmäler der chinesischen Kultur. Seit Tausenden von Jahren dient er dem Osten als Mittel der Weissagung und der Selbsterkenntnis.
Der bekannte Sinologe Richard Wilhelm hat vor Jahrzehnten die erste deutsche Ausgabe herausgegeben.
Das Werk des Meisters Yüan-Kuang unterscheidet sich von der Ausgabe Wilhelms besonders dadurch, daß es sich auf die Sinnsetzung des Weissagens aufgrund des Systems der 64 kosmischen Hexagramme beschränkt.
Was hier aber unter Weissagen und Wahrsagen verstanden wird, ist von unserer abendländischen Vorstellung dieser Begriffe unendlich verschieden, denn es geht um die tiefste Erkenntnis und Erfahrung des Menschenwesens.
Der Text der vorliegenden Ausgabe ist frei von allem dunkel Orakelhaften der Wilhelmschen Ausgabe, ohne dadurch an Bedeutung und Ernst einzubüßen.
Im Gegenteil, der französische Herausgeber versteht es vorzüglich, die uralten fernöstlichen Sinngehalte unserer abendländischen Vorstellungswelt nahezubringen.
Das Werk ist deshalb in gleichem Maß für den Sinologen, Ethnologen, Psychologen wie für jeden Laien bedeutsam, der um die Durchdringung kosmischer Gesetze und um Selbsterkenntnis bemüht ist.

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser gebräunt u. berieben, Seiten leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: Fernost, Antike

nach oben